03.09.2014, 15:13 Uhr

Biolandbau-Fläche im Burgenland steigt weiter

Positive Bio-Bilanz zogen Andreas Liegenfeld und Vertreter der Agrarpolitik beim Biofest in Eisenstadt. (Foto: Büro Liegenfeld)
Mit einem Flächenanteil von aktuell rund 25 % liegt das Burgenland im Biolandbau deutlich über dem österreichischen Schnitt von 15,7 %. Das teilte Agrarlandesrat Andreas Liegenfeld beim Bio-Fest in Eisenstadt mit.

"44.000 Hektar werden im Burgenland biologisch kultiviert, 34.500 davon von Mitgliedsbetrieben des Verbands 'Bio Austria'", präzisierte Liegenfeld. Die Anbaufläche sei im Vorjahr erneut gestiegen.

1990 habe es im Burgenland erst 25 Bio-Betriebe gegeben, aktuell liege ihre Zahl bei rund 1.000.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.