Dorfwächterwanderung: Die Gemeinde aus anderer Perspektive betrachten

HOFKIRCHEN. Am 14. und 28. Juli finden in Hofkirchen Dorfwächterwanderungen statt. Gerhard Luckeneder und Karl Schachner werden einen Nachmittag lang über die Geschichte der Gemeinde erzählen. Seit mehr als 25 Jahren dokumentieren die beiden die Geschichte Hofkirchens. Sie sammeln dazu Bild- und Schriftmaterial. Start ist beim Gemeindezentrum. Verschiedene Plätze und Gebäude werden Haltestellen sein, an denen die Geschichte anschaulich erläutert wird. Ein Teil der Dorfwächterwanderung wird die Besteigung des Kirchenturms sein. Außerdem wartet eine Ausstellung in Harmannsdorf zum Thema „Leben am Bauernhof" auf die Teilnehmer. Bei einer typisch bäuerlichen Kost findet die Veranstaltung schließlich ihren Ausklang.

Anmeldung erforderlich

Interessierte können sich jederzeit im Gemeindeamt zur Dorfwächterwanderung anmelden. Beginn der Wanderungen ist jeweils um 13 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Der Unkostenbeitrag inklusive Essen und zwei Geränke beträgt 28 Euro. Für alle Senioren, für die die Wanderung zu beschwerlich ist, gibt es am 4. Juli einen weiteren Termin. An diesem Tag gibt es einen Taxitransport.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen