Märchen, Wichtel und Löwen verzaubern Kinder am Ausee

Das Wichtelhaus wurde aus einem massiven Baumstamm geschnitzt.
2Bilder
  • Das Wichtelhaus wurde aus einem massiven Baumstamm geschnitzt.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Claudia Dreer

ASTEN (cd) 5.000 Menschen besuchen den Ausee an einem sonnigen Tag in den Ferien. Darunter sind viele Kinder. Familien schätzen am Ausee das kinderfreundliche Angebot. Es gibt zum Beispiel einen eigenen Kinder-Sandstrand. Dieser größte Sandkasten Oberösterreichs ist ideal zum Spielen. Das Wasser ist an dieser Stelle seicht. Hier können die Kinder plantschen und ihre ersten Tempi probieren. Neu sind die Schaukeln und das Kletternetz beim Kiosk neben der Wasserrutsche. Das Wichtelhaus bietet einen guten Blick über das Wasser und den Strand. Von Mai bis August entführt der Märchenerzähler Riku in eine spannende Märchenwelt. Die Erzählstunden finden alle 14 Tage beim Restaurant statt. In seinem Märchenkoffer hat er Geschichten aus aller Welt, zum Beispiel "Die Wolkenfrau" und "Manawee". Das nächste Mal ist Riku am 12. Juli zu sehen.

Sprungturm generalsaniert
Für ältere Kinder gibt es ein umfangreiches Wassersportangebot. Der Sprungturm beim Kiosk 2 wurde 2013 generalsaniert und ist vor allem bei der Jugend sehr beliebt. Zusätzlich zu dem 5 Meter hohen Turm sind Absprunghöhen von drei und einem Meter möglich. An den beiden Liften können Wakboarder und Wasserskifahrer ihr Talent beweisen. Für Anfänger und Kinder gibt es Einsteigerkurse am Zweimast-Lift. Start und Fahrt ist an dem 130 Meter langen Lift viel einfacher. An sogenannten "Luft-Stationen" können Luftmatratze und Co aufgepumpt werden. Die Gratis-Druckluft wird bei den Kiosken und beim Trampolin angeboten. "Auch für die Sicherheit der jungen Badegäste ist gesorgt. "Ein Sanitätsdienst schaut, dass alles in Ordnung ist", sagt Ausee-Chefin Christa Ségur-Cabanac.

Das Wichtelhaus wurde aus einem massiven Baumstamm geschnitzt.
Der Sprungturm wurde 2013 generalsaniert.
Autor:

Claudia Dreer aus Enns

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen