Asten
Unbekannte zündeten Schafe an

Ob die Schlachtung vor Ort durchgeführt wurde, die Teile dorthin gebracht wurden oder woher die Tiere stammen, ist noch unklar.
  • Ob die Schlachtung vor Ort durchgeführt wurde, die Teile dorthin gebracht wurden oder woher die Tiere stammen, ist noch unklar.
  • Foto: panthermedia/Ohrenfeindt
  • hochgeladen von Marlene Mitterbauer

Unbekannte Täter entsorgten Schlachtabfälle von vermutlich fünf Schafen und steckten sie mithilfe von Benzin in Brand. Die Überreste deuten auf eine nicht sachgemäß durchgeführte Schlachtung hin.

ASTEN. Die Polizeiinspektion Enns wurde am 15. Oktober von Mitarbeitern der Straßenmeisterei Ansfelden über den Fund mehrerer verbrannter Tierkadaver an einer Gewässerschutzanlage entlang der Umfahrung B1 in Asten informiert. Ob die Schlachtung vor Ort durchgeführt wurde, die Teile dorthin gebracht wurden oder woher die Tiere stammen, ist noch unklar. Am Tatort entdeckten die Beamten einen teilgefüllten Benzinkanister, mehrere kaputte Bierflaschen und Getränkedosen. Es wird vermutet, dass die Überreste schon einige Tage dort lagen. Die Polizeiinspektion Enns bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 059133 4132.

Autor:

Marlene Mitterbauer aus Enns

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.