Kurz vor Fußball-Comeback
ESK-Remis im Test gegen St. Peter in der Au

Enns kämpfte sich tapfer zum 3:3.

Der ESK kämpfte sich in einem spannenden Testspiel gegen St. Peter in der Au zum Unentschieden zurück. 

ENNS. Am vergangenen Freitag war St. Peter in der Au Gast in der Enns-Arena. Ein hochkarätiger Gegner "gewürzt" mit den Ex-Ennsern Emrah Yaman und Samuel Feichtner. Der niederösterreichische Gast begann extrem stark: Mit hohem Pressing drückte man auf den Führungstreffer. Dieser fiel dann auch mit leichter Unterstützung. Relativ rasch erhöhte St. Peter auf 2:0 – es zeichnete sich eine Schlappe für den ESK ab. Aber damit waren die Ennser "Jungs" nicht einverstanden. Nach einem Foul an Höllmüller und einer Zauberflanke von Javorovic köpfelte Stefan Taferner zum Anschlusstreffer ein. Ein Augenschmaus folgte mit dem Ausgleich zum 2:2: Javorovic sah, dass der gegnerische Torhüter am "11er" stand und überlistete diesen mit einem sehenswerten scharfen Heber aus etwa 30 Metern Entfernung.
Zur Halbzeit mussten Winklehner und Yigit verletzungsbedingt in der Kabine bleiben. Es kamen die 16-Jährigen Ajdin Merdanovic und Benjamin Kubinic für die Ennser ins Spiel. Beide Seiten hätten zwei, drei Treffer mehr erzielen können – die Abseitsregel oder die guten Torhüter hatten aber etwas dagegen. Dennoch gingen die Gäste aus Niederösterreich in Führung. Daraufhin erzielte Okan Taskin nach gutem Zuspiel von Merdanovic den Ausgleich zum 3:3. "Obwohl wir drei Treffer kassierten, möchte ich in einer starken Mannschaftsleistung unsere Defensive besonders erwähnen. Marco Heller, Davor Klepic, Stefan Taferner, Almir Tahic, Martin Winklehner und Benjamin Gönner stemmten sich mit Können und Lauffreudigkeit gegen die wirklich starke Offensive von St. Peter", sagt ESK-Obmann Johann Trauner.

Nächstes Spiel am Freitag, 7. Juli

Vor dem Liga-Start nächste Woche ist am Freitag, 7. August, ab 17.30 Uhr St. Magdalena zu Gast in der Enns-Arena.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen