Leader Programm stärkt Enns

Die Mostschänke Sacher wurde von Haas Architektur entworfen.
  • Die Mostschänke Sacher wurde von Haas Architektur entworfen.
  • Foto: Haas Architektur / Mark Sengstbratl Architekturfotografie
  • hochgeladen von Claudia Dreer

KRONSTORF (cd). Mit Leader, einem Förderprogramm der EU, konnten in den letzten Jahren über 100 Projekte in der Region Linz-Land umgesetzt werden. Sieben Millionen Euro an EU-, Landes- und Bundesfördergeldern wurden investiert.
In der Förderperiode 2014 - 2020 gibt es einige Änderungen. Die 22 Mitgliedsgemeinden der Region Linz-Land müssen sich für die Aufnahme in das Programm neu bewerben. Die Gemeinden haben nun mehr Entscheidungskompetenz bei der Auswahl der Projekte. Ende Oktober werden die Schwerpunkte in den Gemeinderäten beschlossen und beim Lebensministerium eingereicht. "Noch bis Herbst können Themen, Ideen oder konkrete Projektvorhaben im Leader-Büro eingebracht werden", sagt Leader-Obmann Christian Kolarik. Vorschläge aus den Bereichen Kultur, Soziales, Integration und Tourismus sind gefragt. Landwirtschaftliche Unternehmer, die ihren Betrieb ausbauen und wettbewerbsfähiger machen wollen, müssen in Zukunft beim Land um Fördergelder ansuchen.
Laut Kolarik wurden schon einige vielversprechende Projekte eingereicht. Der Ausbau des Fahrradnetzes und Investitionen in sanfte Mobilität sind geplant. Mit Leader-Fördermitteln ist in der vergangenen Förderperiode die Erweiterung der Mostschänke Sacher in Kronstorf finanziert werden. "Früher blieb die Gaststube bei Regen leer. Jetzt sitzen die Gäste gerne drinnen", sagt Robert Brandner von der Mostschänke Sacher. Mit Leader-Mitteln konnten die Gemeinden ein Freizeit- und Naherholungsnetzwerk aufbauen. Außerdem wurden Biomassenahwärmeanlagen in Kronstorf und St. Florian errichtet. "Ein Euro, der von Gemeinden als Mitgliedsbeitrag gezahlt wird, rechnet sich mit acht Euro, bei manchen mit 100 Euro", sagt Leader-Vizeobmann Mario Mühlböck. Die Cittàslow Enns ist ein besonders rentables Projekt. Auch die Flaschenabfüllanlage in Hofkirchen ist ein gutes Beispiel für Wertschöpfung in der Region durch Leader.

Informationen zur Förderung und zum Einreichen von Projekten:
Leader-Büro
Isolde Fürst
Hauptplatz 23/3, 4020 Linz
Tel.: 0732 79 30 66
Fax: 0732 79 30 38 20
Mail: leader@linz-land.at
Web: www.linz-land.at
Projekte können bis Herbst eingereicht werden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen