08.06.2017, 17:06 Uhr

Brandverdacht im Pummerinfeld

(Foto: Franz Neumayr)
ST. FLORIAN. Die FF St. Florian wurde zu einem Brandmeldealarm ins Pummerinfeld alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Brandmelder im Heizraum des Bürogebäudes angeschlagen hatte. Bei der Erkundung wurde beim Öffnen der Türe eine Rauchentwicklung im Heizraum festgestellt.

Die Feuerwehrleute bereiteten ein C-Rohr zur Brandbekämpfung vor, ein Atemschutztrupp setzte danach die Erkundung mit einer Wärmebildkamera fort. Es konnte jedoch kein Brandherd festgestellt werden. Nach Belüftung des Raumes wurde die Einsatzstelle an den Brandschutzbeauftragten übergeben.

Als Ursache für die Rauchentwicklung wird ein Defekt der Klimaanlage vermutet. Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz für 27 Mann beendet.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.