29.08.2014, 09:00 Uhr

Forianer Sängerknaben auf Südamerikatour

ST. FLORIAN (red). Am Freitag, dem 29. August ist es so weit. 27 Sängerknaben, ein 10-köpfiges Männerensemble, deren Chorleiter Professor Farnberger und drei Begleitpersonen brechen zu einer dreiwöchigen Konzertreise nach Bolivien und Peru auf. Zum vierten Mal nach 1996, 2000 (Brasilien) und 2004 (Brasilien und Argentinien) werden die St. Florianer Sängerknaben den südamerikanischen Kontinent bereisen. Die diesjährige Tournee wird vom 29. August bis zum 17. September stattfinden und den Chor nach Bolivien und Peru führen. Stationen der Reise werden Lima, Arequipa, Cusco, La Paz sowie weitere Großstädte dieser Länder sein. Der Chor, der aus 27 Knaben und einem kleinen Männerensemble besteht, wird insgesamt 15 Konzerte und Auftritte absolvieren, dazu wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm geben (u.a. Besichtigung von Machu Picchu), sodass diese Reise für die Teilnehmer sicherlich ein unvergessliches Erlebnis sein wird. Auf dem musikalischen Programm stehen die Highlights des reichhaltigen Repertoires der Oberösterreichischen Kulturbotschafter: Von Bruckner bis zu Abba, von Alois Mühlbachers Soloarien über verschiedene Kleinensembles bis zum großen Chor, von Operette über Musical bis zur traditionellen österreichischen Volksmusik mit Schuhplattler und Pascher - die Sängerknaben werden eine kaum zu übertreffende Vielfalt präsentierten. Als Zugabe werden die Sängerknaben in bewährter Tradition ein bekanntes Volkslied des jeweiligen Gastlandes zum Besten geben, was die Zuhörer üblicherweise zu Standing Ovations hinreißt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.