29.11.2017, 09:14 Uhr

Polizei fahndete nach englischen "Markierern"

(Foto: Ewald Fröch/Fotolia)

Laut Polizei handelte es sich bei dem Vorfall um einen Betrugsversuch.

ENNS. Bislang unbekannte Täter markierten gestern, 28. November, um 16.30 Uhr auf einem Firmengelände in Enns nach Rücksprache mit dem Firmenchef die dortigen Parkplätze. Laut Auskunft vom Geschäftsführer benötigten sie dazu zirka zehn bis 15 Minuten. Die Arbeiten wurden jedoch ungenau ausgeführt. Die Täter verlangten laut Polizei vom Firmenchef zunächst 1.250 Euro für die geleistete Arbeit.

Da sich der Firmenchef weigerte den Betrag zu bezahlen, kam es zu einem Streit. Auf Grund dessen wurde seitens der Firma die Polizei verständigt. Bis zum Eintreffen der Polizei versuchte einer der Täter durch Herabsetzen des Betrages auf 250 Euro den Firmenchef noch zu einer Zahlung zu bewegen.

Noch vor dem Eintreffen der Polizei fuhren die beiden Täter mit einem weißen Kastenwagen mit britischen Kennzeichen in unbekannte Richtung weg. Eine Fahndung verlief negativ.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.