08.10.2014, 08:39 Uhr

SP-Frauen aus Ennsdorf zeigen auf

ENNSDORF (red). Der Equal pay day ist ein fiktiver Stichtag, ab dem Frauen bis zum Jahresende statistisch betrachtet „gratis“ arbeiten. Heuer fällt dieser Tag österreichweit berechnet auf den 10. Oktober. Wie ist es möglich, dass trotz aller Gleichberechtigungsfloskeln das Gehalt von Frauen noch immer geringer ausfällt. „Weil in den untersten Einkommensstufen vor allem Frauen zu finden sind, würde ein höherer Mindestlohn mehr Gerechtigkeit bewirken“, erwähnte die SPÖ-Frauenreferentin Monika Primetshofer anläßlich einer Diskussion mit der Bezirksfrauenvorsitzenden Birgit Wallner und den SPÖ-Frauen Ennsdorf über diese ungerechte Einkommensverteilung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.