16.10.2014, 09:55 Uhr

Sieg zur Heimpremiere

(Foto: Lions Enns)
ENNS (red). Die Lions konnten zur Heimpremiere die schmerzliche Niederlage aus der Vorwoche ausmerzen. In einem schnellen und intensiven Match siegten die Ennser mit 103:56 gegen die Amstetten Falcons B. Das von Coach Sprung gewünschte Ausrufezeichen konnte somit gesetzt werden. Die Lions starteten schnell mit einem 11:0 Run und zeigen dem Team aus Amstetten vorzeitig die Grenzen auf. Das Scoring an diesem Abend war auf vielen Schultern gleichermaßen verteilt. Dies zeigt wie ausgeglichen die Mannschaft in diesem Jahr besetzt ist. „Ich kann in diesem Jahr mit 10-11 Spielern rotieren und trotzdem fallen wir qualitativ nicht ab. Das stimmt positiv im Hinblick auf das Saisonziel Aufstieg in die erste Landesliga“, freute sich Trainer Sprung schon auf die Aufgaben im Frühjahr.

Lions Ladys kämpfen um Sensation

Die Lions haben in der kommenden Woche Spielpause. Am Sonntag empfangen die Lions Ladys in der Vorrunde des österreichischen Cups die Sportunion Döbling. Spielbeginn ist um 16:00 in der Gymnasium Halle. Die Damen brauchen volle Unterstützung um die Sensation und den Aufstieg in das Cupviertelfinale zu erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.