Rettet unsere Bäume in Wien-Oberlaa

Wegen eines Sturmschadens wurde diese Linde gerodet. Anrainer Erich Guzmits fürchtet weitere Fällungen.
2Bilder
  • Wegen eines Sturmschadens wurde diese Linde gerodet. Anrainer Erich Guzmits fürchtet weitere Fällungen.
  • Foto: Guzmits
  • hochgeladen von Karl Pufler

FAVORITEN. "An der Hölle wurde ein Baum gefällt", ärgert sich Anrainer Erich Guzmits. Er weiß von einem Sturmschaden, ist sich jedoch sicher, dass dieser hätte gerettet werden können.

"Die Linde war nicht mehr standsicher, deshalb wurde sie zur Rodung eingereicht", so die Stadtgärtner. Eine Ersatzpflanzung wurde vorgeschrieben und wird durchgeführt, sobald es die Witterung zulässt.

Unterschriften gegen Rodung

Guzmits fürchtet jedoch, dass die Kastanienbäume An der Hölle die nächsten sind, die gefällt werden. Er vermutet, dass sie einem Bauvorhaben im Weg stehen könnten. Auf Nachfrage bei den Stadtgärtnern und dem Baumschutzreferat ergab sich eine Entwarnung. Zurzeit gibt es keine Anträge für Rodungen in diesem Gebiet.

Nach dem Motto "Vorsorge ist besser als Nachsicht" hat Erich Guzmits trotzdem eine Unterschriftenliste organisiert. Sie soll verhindern, dass die Bäume An der Hölle gefällt werden. Nähere Infos dazu erhalten Sie unter e.guzmits@aon.at

Wegen eines Sturmschadens wurde diese Linde gerodet. Anrainer Erich Guzmits fürchtet weitere Fällungen.
Erich Guzmits sammelt Unterschriften für den Erhalt der Bäume.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen