Corona
Zusammenhalt mit Distanz in Favoriten

Die zahlreichen Maßnahmen sollen die weitere Verbreitung des Virus Covid-19 minimieren.
  • Die zahlreichen Maßnahmen sollen die weitere Verbreitung des Virus Covid-19 minimieren.
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Naz Kücüktekin

Wie man in Favoriten auch in Zeiten einer Pandemie einander unterstützen und zusammenhalten kann.

FAVORITEN.Die angeordneten Maßnahmen der Bundesregierung machen natürlich auch vor dem 10. Bezirk nicht halt. Seit Montag sind alle Restaurants, Bars und Cafés geschlossen. Geschäfte, die nicht relevant für das tägliche Leben sind, bleiben ebenfalls zu. Lebensmittel- und Tierfuttergeschäfte, Apotheken, Banken und Drogerien haben weiterhin geöffnet. Auch die öffentlichen Verkehrsmittel der Wiener Linien und der ÖBB, so auch der Hauptbahnhof, bleiben in Betrieb. Allerdings gilt auch hier: Nur in Notfällen, für dringende Besorgungen und unter Einhaltung eines Ein-Meter-Abstandes benützen!

Das Alltagsleben der Favoritner ändert sich damit maßgeblich. Das wirkt auf den ersten Blick drastisch, ist aber notwendig, um die Ausbreitung des Virus so minimal wie möglich zu halten. Die Gesellschaft muss jetzt zusammenhalten – natürlich mit Distanz.

Aufeinander achten

Was man in Zeiten wie diesen, auch im eigenen Bezirk, beachten und machen kann, gibt es hier im Überblick:

Da vor allem Menschen der Risikogruppen nicht das Haus verlassen sollten, werden mit der "Nachbarschaftschallenge" Menschen, für die keine größere Gefahr bei Ansteckung besteht, aufgefordert zu helfen, indem man etwa Einkäufe oder sonstige Besorgungen für gefährdete Personen erledigt. Einfach im Haus, in der Umgebung, im Bezirk nachfragen und mithelfen. Die Fangruppe "Kai200" des Favoritner Fußballvereins Austria bietet etwa unter 0660/132 71 67 ihre Hilfe für Menschen der Risikogruppe an. "Wir gehören nicht zur Risikogruppe. Deshalb können und wollen wir helfen", sagen sie. Auch zahlreiche Facebook-Gruppen lassen sich dazu schon finden.

Besonders betroffen von den Maßnahmen ist die Gastronomie. Für viele könnten die Erlässe den finanziellen Ruin bedeuten. Hier können Favoritner, die die Möglichkeit dazu haben, lokale Betriebe unterstützen, die noch Lieferservice anbieten.

Lesen Sie dazu auch:

Alle Corona-Hotlines und Livestreams

Autor:

Naz Kücüktekin aus Hernals

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

WirtschaftBezahlte Anzeige
4 Bilder

Autohaus Liewers in 1100 Wien Favoriten
Jetzt Auto kaufen und bis zu € 16.570,- Online Bonus erhalten

Wer sich jetzt beim Autohaus Liewers für einen lagernden Neuwagen, Vorführwagen und Gebrauchtwagen entscheidet, profitiert vom Online Bonus. Auch wenn die Schauräume aufgrund des Coronavirus derzeit geschlossen sind, ist das Autohaus Liewers für seine Kunden da. Wer sich jetzt für einen Neu-, Vorführ- oder Gebrauchtwagen entscheidet, erhält einen Online Bonus von bis zu 16.570 Euro. Ein Angebot, das sich wahrlich sehen lassen kann. Interessierte können sich jederzeit während der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen