16.07.2017, 00:00 Uhr

Nico Marchetti: "Ein cooles neues Team für Favoriten

Vom Sonnwendviertel aus in den Zehnten: Nico Marchetti will dem "Rohdiamanten" Favoriten den richtigen Schliff geben.

Nico Marchetti, Chef der ÖVP 10, will die Zukunft des zehnten Bezirks mitgestalten. Er möchte dem Rohdiamanten Favoriten den perfekten Schliff geben.

FAVORITEN. An Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlt es dem neuen Chef der Favoritner ÖVP nicht: Mit 100 Prozent wurde Nico Marchetti gewählt. "Das hat mich überrascht und gefreut", so der 27-Jährige.

Er geht mit viel Elan an seine Arbeit heran, Favoriten mitzugestalten. "Wir haben mehr Potenzial, als die sechs Prozent, die wir bei der Bezirksratswahl 2015 erhalten haben", ist er sich sicher. Sein Ziel für die Wahl 2020 ist es, die ÖVP nachhaltig zu stärken.

Schnecken-Bauer als Quereinsteiger

Mit einigen Quereinsteigern ist sich Marchetti sicher, auch am harten Pflaster Favoriten zu punkten. So hat er etwa den "Schnecken-Guru" Andreas Gugumuck, Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Windisch und Susi Ondricek ins Team geholt.

Die ersten Ideen gibt es bereits: "Wir wollen einen Livestream bei den Bezirksvertretungssitzungen", so Marchetti. Weiters fordert er am Verteilerkreis ein Forschungs- und Gründerzentrum und eine Belebung der Fußgängerzone. "Vor allem im nördlichen Bereich, Richtung Gürtel, stehen sehr viele Geschäftslokale leer." Hier brauche es eine Zwischennutzung zur Belebung.

"Der Zehnte ist ein Rohdiamant und wir wollen mithelfen, ihn zu einem Diamanten zu machen", so Marchetti. Verbesserungsvorschläge hat er zur Genüge. Auch in seinem Grätzel, dem Sonnwendviertel. Hier kämpft er weiter für einen Beachvolleyballplatz im Helmut-Zilk-Park.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.