Bezirksbauernball
"Alles in Tracht" ist das Motto beim Bezirksbauernball

Bauernbund Feldkirchen-Obmann Siegfried Köchl und Bezirksbauernbund-Obmann Vizebürgermeister Siegfried Huber (v.l.)
  • Bauernbund Feldkirchen-Obmann Siegfried Köchl und Bezirksbauernbund-Obmann Vizebürgermeister Siegfried Huber (v.l.)
  • Foto: Friessnegg
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Zum 15. Mal findet heuer der Bezirksbauernball im Stadtsaal Feldkirchen statt. Eine Erfolgsgeschichte in Tracht.

FELDKIRCHEN (fri). Aller Anfang war, wie bei den meisten Bällen in Feldkirchen, im Germann Saal. Aber, das ist lange her, denn seit 15 Jahren findet der Bezirksbauernball nun schon im Stadtsaal Feldkirchen – heuer am 18. Jänner – statt. "Wir sind eine der wenigen Bezirks-Organisationen, die noch einen Ball veranstalten", sagt Bezirksbauernbund-Obmann Vizebürgermeister Siegfried Huber. "Das alles ist aber nur mit einem Team, das uns unterstützt, möglich." Rund 15 Leute sind im Kernteam bereits Monate vor dem Ball mit organisatorischen Aufgaben beschäftigt. Beim Auf- und Abbau packen 80 Hände an. 

Tischreservierungen in der Ballnacht

Gemeinsam mit Bauernbund Feldkirchen-Obmann Siegfried Köchl startet Huber frei nach dem Motto "nach dem Ball ist vor dem Ball" schon in der Nacht des Geschehens mit dem Kartenverkauf für das nächste Jahr. "Viele unserer Besucher reservieren ihren Tisch bereits beim Verlassen des Balls für das nächste Jahr", schildert Köchl. "Das macht die Organisation sowie den Kartenverkauf einfacher." Aufgrund der begrenzten Personenzahl im Stadtsaal Feldkirchen gibt es seit Jahren keinen offiziellen Verkauf. "Wir haben aber immer einige Restkarten für Kurzentschlossene bereit. Ein Anruf lohnt sich", schmunzelt Huber. 

Publikum aus dem Bezirk

Da man den Ball als Bezirksbauernball bezeichnet, legen die Organisatoren auch Wert darauf wirklich Gäste aus dem gesamten Bezirk begrüßen zu können. "Aus allen Teilen kommen die Besucher. Sehr oft sind es ganze Familienclans, die im Laufe der letzten Jahre gewachsen sind. Das freut uns besonders, denn damit treffen Generationen aufeinander und nutzen die Gelegenheit sich auszutauschen oder besser kennen zu lernen", ist Huber überzeugt. Damit wäre auch das Ziel, das man sich gesteckt hat, erreicht: "Wir wollen einen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Traditionen leisten. Wenn sich am Ball Jung und Alt in Tracht zum Tanze drehen, dabei Spaß haben und sich wohl fühlen, dann ist unser Ziel erreicht."

15. Bezirksbauernball, Samstag, 18. Jänner 2020, Stadtsaal Feldkirchen. Einlass ab 19.30 Uhr.

Die Frau überwies mehrere Tausend Euro ins Ausland.
2 1

Klagenfurt
Auf Online-Schwindel hereingefallen: Tausende Euro Schaden

Eine 43-jährige Klagenfurterin verliebte sie über ein online Datingportal in einen im Ausland lebenden Mann. KLAGENFURT.  Im Laufe der über mehrere Wochen andauernden Konversation versprach der angebliche Liebhaber unter anderem nach Österreich zu kommen und die Frau zu heiraten. Daraufhin überwies die Dame immer wieder beträchtliche Geldbeträge an ein ausländisches Konto. Die Bank wurde nach einiger Zeit auf die auffälligen Überweisungen aufmerksam und stoppte diese. Daraufhin überwies die...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen