Das Frauenhaus ist oft der letzte Ausweg

Im Frauenhaus: Geschäftsführerin Ingrid Schwarzenbacher und Obfrau Ilse Mertel
17Bilder
  • Im Frauenhaus: Geschäftsführerin Ingrid Schwarzenbacher und Obfrau Ilse Mertel
  • Foto: Peham
  • hochgeladen von Eva-Maria Peham

Auf 1.000 m² bietet das Frauenhaus Klagenfurt ein Zuhause für zwölf Frauen.

KLAGENFURT (emp). Seit 30 Jahren gewährt das Frauenhaus Klagenfurt Frauen und ihren Kindern, die von Gewalt bedroht sind, Schutz und hilft beim Wiedereinstieg in ein gewaltfreies Leben.

Kameras und Stacheldraht

Die WOCHE folgte der Einladung von Geschäftsführerin Ingrid Schwarzenbacher zum Lokalaugenschein. Auf den ersten Blick mutet das Frauenhaus wie ein gewöhnliches Gebäude an. "Wir haben mehrere Überwachungskameras und spezielle Zäune mit Stacheldraht im Außenbereich", erklärt Schwarzenbacher. Diese Maßnahmen seien aus Sicherheitsgründen unerlässlich. Auch der Standort des Frauenhauses ist nur Mitarbeiterinnen und Bewohnerinnen bekannt.

Flucht aus Gewaltspirale

"Zu uns kommen Frauen, die von psychischer, physischer, ökonomischer oder sexueller Gewalt bedroht sind", sagt Schwarzenbacher. Im Innenbereich des Frauenhauses gibt es u.a. Spielzimmer, Gemeinschaftsküche, Speisekammer, Fernseh-, Wohn-, Jugend und Beratungszimmer und Kellerabteile, in denen Frauen vorübergehend ihr Hab und Gut zwischenlagern können.

Platz für rund 30 Personen

Insgesamt zwölf Frauen und ihre Kinder – Mädchen bis 18 Jahre, Burschen bis 14 Jahre – finden hier Platz. Durchschnittlich bleiben die Frauen 50 Tage, manche nur ein bis drei Nächte, bevor sie wieder zu ihren Gefährdern zurückkehren. "Viele Frauen kommen mehrmals zu uns, bis sie sich entschließen, zu bleiben", spricht Schwarzenbacher aus Erfahrung. Die Hälfte der Bewohnerinnen im Frauenhaus Klagenfurt, eines von vier in ganz Kärnten, sind Migrantinnen.

Bis zu einem Jahr

Maximal ein Jahr beträgt die Aufenthaltsdauer im Frauenhaus, das an 365 Tagen im Jahr durchgehend geöffnet hat. "Eine Klientin kam mit zwei blaugeschlagenen Augen zu uns, in solchen Fällen haben wir Notzimmer für die erste Nacht parat." Manche Frauen flüchten Hals über Kopf, ohne Geld ins Frauenhaus. "Wir übernehmen natürlich die Taxi-Rechnung", betont Schwarzenbacher.

ZUR SACHE

Rund 65 Frauen und 70 Kinder suchen pro Jahr Schutz im Frauenhaus Klagenfurt.

Seit der Gründung 1984 lebten mehr als 2.000 Frauen und rund 2.100 Kinder im Frauenhaus Klagenfurt.

Erreichbar ist das Frauenhaus Klagenfurt telefonisch unter 0463/449 66 oder per Mail an beratung@frauenhaus-klagenfurt.at.

Anzeige
Sicher und ökologisch mit dem Bus reisen! Unter busdichweg.com finden Sie die besten Angebote.
Video 2

Bereit zum Einsteigen?
bus dich weg! Der Reisebus ist Klimaschützer Nr. 1

bus dich weg! - ist ein junges Franchisesystem für Bus- und Reiseveranstalter jetzt schon 23 mal in ganz Österreich. Komfortabel und ökologisch reisen, muss kein Wiederspruch sein. Mit Österreichs größten Busreiseangebot "bus dich weg!" bist du sicher, bequem und klimafreundlich unterwegs. ÖSTERREICH. Wer klimaschonend reisen möchte, scheitert oft an der mangelnden Information, oder an der verwirrenden Vielfalt an Tipps und Hintergrundwissen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Wer Spaß daran...

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen