Brandgefahr
Feuerverbot im Bezirk Feldkirchen

Jegliches Feuerentzünden im Wald oder in waldnahen Gebieten ist im Bezirk Feldkirchen verboten.
  • Jegliches Feuerentzünden im Wald oder in waldnahen Gebieten ist im Bezirk Feldkirchen verboten.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Wegen besonders hoher Brandgefahr werden Vorbeugungsmaßnahmen im Rahmen des Forstgesetzes getroffen.

BEZIRK FELDKIRCHEN.  Die Bezirkshauptmannschaft Feldkirchen reagiert auf die extreme und langanhaltende Trockenheit mit einem Feuerverbot. Im Bezirk Feldkirchen ist im gesamten Waldgebiet sowie in dessen Gefährdungsbereich (alle waldnahen Flächen ohne Rücksicht auf die jeweilige Kulturgattung) jegliches Entzünden eines Feuers, sowie das Entzünden und Abfeuern pyrotechnischer Gegenstände aller Art verboten.

Hohe Strafen

Ebenso ist es verboten, brennende oder glimmende Gegenstände – wie Zündhölzer und Zigaretten – sowie Glasflaschen und Glasscherben (Brennglaswirkung) im Waldgebiet wegzuwerfen. Wer diesem Verbot zuwiderhandelt, begeht eine Verwaltungsübertretung des entsprechenden Forstgesetz-Paragraphen. Diese Übertretung wird mit einer Geldstrafe bis zu  7.270 Euro oder mit Arrest bis zu vier Wochen geahndet.

Autor:

Isabella Frießnegg aus Feldkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.