Modetrends
In der aktuellen Frühlingskollektion geht nichts ohne bunte Socken

Kevin, Karin und Alfons Bretis haben die neuen Trends im Visier.
7Bilder
  • Kevin, Karin und Alfons Bretis haben die neuen Trends im Visier.
  • Foto: Franz Unterberger
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Schon auf Frühlingsmodus umgestellt? Wenn der Kleiderschrank nichts hergibt, ist es Zeit für neue Garderobe.

FELDKIRCHEN. Mit den steigenden Temperaturen erwachen auch die Lebensgeister und damit die Lust auf ein neues Outfit. Ein Blick in den Kleiderschrank hat mitunter ernüchternde Wirkung. Aber dem kann man mit einem Mode-Einkaufsbummel schnell und ganz einfach Abhilfe schaffen.

Socken im Blickfang

Im Modehaus Nimo in Feldkirchen sind die aktuellen Frühlings- und Sommer-Kollektionen schon lange eingetroffen. Frau und Mann werden beim Kauf bestens beraten.
Was Trend ist, verrät Nimo-Geschäftsführerin Ingrid Maier: "Die bequeme Mode macht alles mit – egal ob Freizeit, Beruf oder Homeoffice. Besonders in sind heuer verkürzte Hosen. Diese werden, sollte es etwas kühler sein, gerne mit bunten Socken – sogenannten Happy Socks – getragen." Die trendigen Sockenmodelle gibt es in vielen Farben, mit ganz unterschiedlichen Motiven: Ob mit geometrischen Mustern, floralen Designs oder anderen Darstellungen. "Zusätzlich ist der Gute Laune-Faktor inkludiert. Und den brauchen wir alle ohnehin sehr dringend", gibt Maier mit einem Lächeln zu bedenken.

Materialien zum Wohlfühlen

Der Wohlfühlfaktor spielt bei der Wahl der Materialien eine bedeutende Rolle. "Alles muss bequem und leicht sein", so die Nimo-Geschäftsführerin. Bei den Hosen trägt man neben dem Dauerbrenner Jeans auch gerne Cargohosen oder luftige Culottes. Auch diese gibt es in der modisch kurzen Variante. '"Kombiniert wird alles mit Shirts mit Ringeloptik, Fotodruck oder Blumenmuster. Bei Blusen oder feinen Sommerpullis greift Frau gerne zur leichten Leinen-Qualität. Es gibt aber auch viele Modelle in Baumwolle oder Viskose."
Kleider dürfen im heurigen Sommer nicht fehlen. "Kleider in verschiedenen Längen und Qualitäten sind in dieser Saison ein absolutes Muss", weiß Ingrid Maier. "Besonders schick sind die feinen Strickkleider, die man modebewusst knöchellang trägt. Man kann diese aber auch immer mit sportlichen Teilen kombinieren und damit einen ganz anderen Look erzeugen."

Accessoires gehören dazu

Aufgepeppt wird jedes Outfit zudem noch mit unverzichtbaren modischen Accessoires. Viele Teile lassen sich bei diversen Kombinationen immer wieder neu in Szene setzen.
"Schals, Ketten, Taschen, Gürtel und Co. sind nicht nur optische Blickfänge, sondern auch durchaus praktische Alltags-Begleiter", sagt Maier und ergänzt, dass sich daran seit geraumer Zeit nicht nur Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts erfreuen.

Farben der Saison

Farben spielen nicht nur in der Modewelt eine große Rolle, sondern begleiten uns durch das ganze Leben. Allerdings ist es durchaus so, dass jeder so seine persönlichen Vorlieben im Farbspektrum hat. Wenn man aber die Kunst des Kombinierens beherrscht, kann man durchaus Lieblingsfarben immer wieder einfließen lassen.
"Cognac, Braun, Oliv, Schwarz, Marine und Grün sind durchaus im Trend. Diese Töne kann man mit einem kräftigen Rot, einem satten Gelb oder Orange, sommerlichen Himbeer- oder Pink-Varianten sowie einem zarten Hellblau oder einfachem Weiß ganz herrlich kombinieren", verrät Maier und betont, dass sich Farben und Qualitäten sowohl auf die Damen- als auch die Herren-Modelle beziehen.

Und los geht's

Ausgestattet mit diesem Wissen sollte einer ausgedehnten Shopping-Tour also nichts mehr im Wege stehen. Und wie heißt es so schön: "Kleider machen Leute." Und der individuelle Geschmack ist immer noch das Zünglein an der Waage.

Anzeige
In der Adi-Dassler-Gasse in Klagenfurt-Viktring entsteht der neue Ranacher Werkstatt-Shop. Hierfür und für die Filialen in den Bezirken wird noch nach Verstärkung gesucht.

Stellensuche
Ranacher sucht Verstärkung für sein Team

Lust auf einen Job in einem zukunftssicheren Betrieb? Ranacher vergrößert sein Filialnetz und sucht Mitarbeiter. KÄRNTEN. In der Ranacher Zentrale in Viktring entsteht ab Herbst ein Werkstatt-Shop, wo Kunden all das bekommen, was es draußen in den Filialen gibt. Hierfür werden neue Räumlichkeiten geschaffen und zusätzliche Mitarbeiter benötigt. Aber auch in den Bezirken wird nach Unterstützung gesucht. Geboten werden flexible Arbeitszeiten in einem zukunftssicheren Unternehmen. Folgende...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen