Parken
Kritik an Parkverordnung in Feldkirchen seitens der Wirtschaft

Antrag auf 30 Minuten freies Parken wurde abgelehnt.
  • Antrag auf 30 Minuten freies Parken wurde abgelehnt.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

WK-Obmann Zechner: "Ablehnung von 30 Minuten freiem Parken ist ein Rückschritt".

FELDKIRCHEN. "Betriebe in der Innenstadt haben nicht nur mit den Verschärfungen der Corona-Maßnahmen zu kämpfen, sondern auch mit dem Unverständnis der Politik“, ist der Feldkirchner Bezirksstellenobmann Christof Zechner angesichts der Ablehnung des Gemeinderats von 30 Parkfreiminuten verärgert. Entwicklungen in anderen Städten zeigen, dass 30 Minuten Gratis-Parken mit Parkuhr in der Innenstadt umgesetzt ist und gut funktioniert.

Politisches Kräftemessen

"Laut Straßenreferent Herwig Röttl koste es zu viel und wäre nicht sinnvoll", so Zechner. Er sieht das anders und vermutet, dass es der Stadt hierbei nicht um die Kosten, sondern um politisches Kräftemessen auf dem Rücken der Unternehmer und Kunden gehe. „Wir möchten den Kunden die Möglichkeit geben, ihre kurzen Einkäufe in einem Innenstadtbetrieb zu erledigen ohne dabei ein Parkticket lösen zu müssen. Viele Firmen bieten online ihre Produkte an, welche im Geschäft abgeholt werden können Diese Einkaufsform wird immer beliebter und 30 Parkfreiminuten würden dem Kunden eine stress- und kostenfreie Abholung ermöglichen“, gibt der WK-Obmann zu bedenken.
Die Leerstände in der Feldkirchner Innenstadt bereiten Christof Zechner zusätzlich Sorgen und er sieht hier dringend Handlungsbedarf: „Es ist schon viel zu viel Zeit verstrichen und die Corona-Krise hat die Situation verschärft. Wir brauchen ganzheitliche Lösungsansätze. Dazu gehört aus meiner Sicht auch eine adäquate und kundenorientierte Parklösung!“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen