Damenfußball: Sirnitz Sieger im Bezirksderby

Am Wochenende fand für die neu gegründete Damenmannschaft aus Himmelberg das lang erwartete erste Meisterschaftsspiel statt. Die Vorzeichen der Teams konnten nicht unterschiedlicher sein.

Sirnitz
Sirnitz schrammte letztes Jahr als Zweiter der Unterliga nur hauchdünn am Aufstieg vorbei. Co-Trainerin Christina Hinteregger blickt zuversichtlich in diese Saison: "Wir wollen vorne mitspielen und versuchen Meister zu werden. Dabei sind der Spaß am Spiel und die gute Kameradschaft im Team die wichtigsten Erfolgsfaktoren." Die Mannschaft setzt sich aus Spielerinnen im Alter zwischen 14 und 25 Jahren zusammen, wobei das Kollektiv im Vordergrund steht. Vom Spiel gegen Himmelberg erwartete die Co-Trainerin einen Sieg: "Die Himmelberger sind noch nicht so gut eingespielt und bei uns sind wieder alle fit."

Himmelberg
In Himmelberg wird erst seit etwa zwei Monaten Damenfußball gespielt. Vor dem ers-ten Meisterschaftsspiel war Trainer Hansjörg Höher daher bescheiden: "Wir wollen eine gute kämpferische Leistung zeigen und versuchen das aus dem Training gelernte umzusetzen. Ich wäre mit einem Unentschieden zufrieden."
Das Testspiel gegen Sirnitz vor etwa einem Monat endete mit einem Sieg für Himmelberg, doch musste das Heimteam diesmal auf die Dreifachtorschützin Melanie Malle verzichten.

Das Spiel
Vor zahlreichem Publikum setzte sich Sirnitz mit ihren spielerischen Vorteilen in der gegnerischen Hälfte fest. Himmelberg warf sich mit Einsatz und Kampf dagegen und versuchte über den ein oder anderen Konter ein Tor zu erzielen. Kurz vor der Pause schoss Ruth Schrittesser nach einem Fehler in der Abwehr das erste Tor der Gäste. In der zweiten Halbzeit wurde die Dominanz der Damen aus Sirnitz immer größer. Jennifer Oberbacher und Christina Hinteregger schossen die weiteren Treffer der Gäste. Einen höheren Sieg verhinderte Torfrau Silvia Nagele mit einer sehr starken Leistung.
Mit dem Ergebnis können beide Teams gut leben. Mit Melanie Malle im Team sollte im nächsten Spiel gegen St.Paul ein Sieg für Himmelberg möglich sein. Sirnitz ist mit dieser Leistung der Meistertitel zuzutrauen.

Autor:

Willi Mayer aus Feldkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.