Das war mehr als ein Lehrjahr

Sergio Campana fuhr in Sonoma (USA) auf den dritten Platz
  • Sergio Campana fuhr in Sonoma (USA) auf den dritten Platz
  • Foto: AutoGP
  • hochgeladen von Erich Hober

Eigentlich kam Rennstallbesitzer Michael Zele betreffend dem Einstieg in die AutoGP-Serie wie die Jungfrau zum Kind. "Es gab eine Anfrage von Seiten der Rennserie. Ich habe mich recht kurzfristig für die Teilnahme entschieden", berichtet der Teamchef. Sieben Rennen standen am Programm (Monza, Valenzia, Marrakech, Ungarn, Portimao, Curitiba, Sonoma). Auch wenn Zele Racing nun nach dem letzten Rennen in Sonoma (USA) in der Teamwertung den letzten Platz einnimmt, so müssen doch einige Faktoren beachtet werden.

Low budget-Team

In Marrakech und zuletzt in Sonoma fuhr das Team einen dritten Platz heraus. Im Gegensatz zu anderen Teams, musste Zele mit sehr eingeschränktem Budget arbeiten, war ob der kurzen Vorbereitungszeit auf die neue Serie auf "Mitbringsel" der Fahrer angewiesen. "Dadurch hatte ich nie zwei fixe Fahrer zur Verfügung und konnte teilweise nur einen Fahrer einsetzen", bedauert Zele. Nun kommt das große Aber: "Wenn wir durchgefahren sind, haben wir immer Top fünf-Plätze erreicht. Vom Speed her waren wir unter den Top vier-Teams." Das zeigen auch die Zahlen, denn Team "MLR71" fuhr die Saison konstant mit zwei Piloten durch und lag in der Teamwertung nur sieben Zähler vor Zele Racing. Mit einer konstanten Fahrerpaarung hätte das Bleiburger Team weit besser abgeschnitten. "Wir können auf jeden Fall auf diese Saison aufbauen", ist der Teamchef "kampfbereit". "Allerdings", so Zele, "werde ich mir eine weitere Saison nur dann antun, wenn das Budget bis Dezember steht. Eine Zittern von Rennen zu Rennen interessiert mich nicht." Dabei bietet AutoGP eine interessante Bühne. Neben dem Serien-Magazin und unzähligen Medienberichten werden die Rennen auch live auf Eurosport übertragen.

Autor:

Erich Hober aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.