09.09.2014, 12:19 Uhr

100 Jahre im Einsatz

Jubiläum: Die Freiwillige Feuerwehr in Waiern feiert heuer bereits 100 Jahre Bestehen.

WAIERN (pdk). Seit 1. Februar 1914 sind die Florianis aus Waiern Jahr für Jahr im Einsatz für die Sicherheit der Bevölkerung. 70 Kameraden (davon 57 aktiv) rücken rund 70 Mal im Jahr aus um Feuer zu löschen, Keller auszupumpen oder Menschenleben zu retten.

Eine lange Geschichte

100 Jahre sind ein stolzes Alter, jedoch nur durch den selbstlosen Einsatz von Helfern und der Freiwilligkeit der Menschen, die sich Jahr für Jahr für die Gemeinschaft einsetzen, möglich. "Ohne den Aspekt der Freiwilligkeit und das Engagement unserer Bevölkerung wäre das nicht möglich gewesen", sagt der derzeitige Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Waiern Reinhard Ebenberger. Unzählige Einsätze und gerettete Leben sowie 13 Kommandanten später darf die Freiwillige Feuerwehr auf eine stolze Geschichte zurückblicken.

Neues Rüsthaus
Seit der Gründung der Feuerwehr konnte diese bereits 16 Mal den Titel bei den Bezirksleistungswettbewerben für sich erringen. Die erste Heimstätte der Florianis befand sich dort, wo heute das Haus "Abendruh" steht. Bis 2008 befand sich das Rüsthaus am Areal der Spitzwiese. Heute findet man die Feuerwehr Waiern am ehemaligen Gelände des Staberlhofes. Das Rüsthaus wurde mit 100.000 Euro Eigenmitteln mitfinanziert. "Wichtig zu sagen ist, dass dies nur durch die Unterstützung der Bevölkerung und der zahlreichen freiwilligen Helfer möglich war", bedankt sich Ebenberger.

Investitionen
Im Moment befinden sich drei Einsatzfahrzeuge im Fuhrpark, ein neues wird bei der 100-Jahr-Feier eingeweiht. Auch dieses wird durch 70.000 Euro Eigenmittel mitfinanziert.

Zusammenhalt
Die Feuerwehr Waiern ist jedoch auch abseits ihrer Einsätze für die Menschen der Region da. Seit 1972 veranstalten die Firefighter das Flatschacher Seefest, wo insgesamt 130 Personen mitarbeiten. Erwähnenswert ist auch, dass die Florianis sich ebenso auf dem Eis wohl fühlen, sind sie schließlich doch mehrfacher Bezirksmeister im Eisstockschießen. "Der Zusammenhalt und die Kameradschaft ist bei uns schon etwas ganz Besonderes", so Kommandant Reinhard Ebenberger.

ZUR SACHE

Gründung: 1. Februar 1914
Kommandant: Reinhard Ebenberger (Vorgänger: Hermann Puschitz)
Personal: 130
Feuerwehrmänner: 70 (davon 57 aktiv)

Investitionen: Neues Rüsthaus 2008, 3 Einsatzfahrzeuge, eins wird bei der Jubiläumsfeier eingeweiht, ein Boot.

Jubiläum: Die Jubiläumsfeier findet am 14. 09. um 10 Uhr beim Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Waiern statt. Für die musikalische Unterhaltung werden die "Wuzzler" und die Stadtkapelle Feldkirchen sorgen. Außerdem wird die Partnerfeuerwehr FF Niederjosbach anwesend sein.

Sonstiges. Flatschacher Seefest, 16 Titel bei den Bezirksleistungswettbewerben, mehrfacher Bezirksmeister im Eisstockschießen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.