09.04.2016, 07:20 Uhr

Blumentröge erhalten neues Kleid

StR Andreas Fugger (r.) und Sachbearbeiter Reinhard Krainer mit einem Prototyp (Foto: Friessnegg)

Feldkirchen ist Mitglied der Holzstraßen Gemeinde. Das soll man nun auch in der Stadt sehen.

FELDKIRCHEN (fri). Drei Prototypen der Holztröge, die demnächst über die vorhandenen Betonkästen gesetzt werden sollen, sind derzeit vor dem Antonius Kindergarten in Feldkirchen zu sehen.


Projekt wird gefördert

Diese wurden von Mitarbeitern des Wirtschaftshofes Feldkirchen angefertigt. In den kommenden Wochen wird die Arbeit fortgesetzt und die Tröge werden aufgestellt. "Wir sind Mitglied der Kärntner Holzstraße und ich denke, dass man das auch optisch vermitteln sollte", erklärt der zuständige Referent StR Andreas Fugger das Vorhaben. "Dieses Projekt wird mit 80 Prozent von der Kärntner Holzstraße gefördert."


Ideen willkommen

Zudem würde man mit der Neugestaltung der Blumentröge auch zur Verschönerung des Ortsbildes beitragen. "Wir haben die Tröge so konzipiert, dass sie jederzeit mit wenigen Handgriffen wieder entfernt werden können. Gerne sind wir auch bereit Design-Ideen von Bürgern aufzunehmen und beim Bau zu berücksichtigen. Wer also Vorschläge hat, soll nicht zögern und diese im Rathaus abgeben. Unsere Stadt ist ein Kleinod und soll durch Maßnahmen wie diese weiter gewinnen."
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
20.684
Petra Maldet aus Neunkirchen | 09.04.2016 | 19:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.