20.06.2017, 11:50 Uhr

Feldkirchner Pfarrgemeinde feierte ein „Fest“

Am Hauptplatz wurde ein Halt eingelegt (Foto: Klaus Artl)
FELDKIRCHEN. Am 15. Juni wurde in Feldkirchen das Hochfest Fronleichnam, die leibliche Gegenwart Jesu Christi durch das Sakrament der Eucharistie nach dem Vorbild des letzten Abendmahls gefeiert. Begonnen wurde der Tag um 9 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche Maria im Dorn. "Christus hinauszutragen in die Straßen, Wohnungen und Häuser Feldkirchens und seine Liebe spürbar zu machen", war die Botschaft Bruder Wolfgangs in seiner Predigt.

Zug durch die Stadt

Anschließend wurde das Allerheiligste im Zuge der Fronleichnamsprozession durch die Feldkirchner Innenstadt getragen. Die Prozession führte über den Rauterplatz und den Hauptplatz zurück in die Pfarrkirche, wo die Gläubigen den eucharistischen Segen empfingen.
Beim anschließenden Pfarrfest war für Speis und Trank bestens gesorgt. Für die Kinder gab es Pony-Reiten, Kinderschminken und eine Hüpfburg. "Vielen Dank allen helfenden Händen im Hintergrund und auch den Jugendlichen des BÜM und der "Arche", die beim Aufbau ganz toll mitgeholfen haben", bedankt sich Bruder Wolfgang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.