04.07.2017, 19:08 Uhr

„Knochenfische“: Lesung von Miriam H. Auer

Wann? 13.07.2017 19:00 Uhr

Wo? Kunstraum, Bahnhofstraße 8, 9560 Feldkirchen in Kärnten ATauf Karte anzeigen
Einladung zur Lesung von Miriam H. Auer (Foto: KunstRaum Feldkirchen)
Feldkirchen in Kärnten: Kunstraum |

„Leben ist die Normalität. Leben ist der Wahnsinn.“ Unter diesem Motto steht „Knochenfische“, der neueste Roman der Kärntner Schriftstellerin Miriam H. Auer, aus dem sie im Rahmen der Lesungsreihe „WortKunst“ am 13. Juli 2017 um 19:00 Uhr im KunstRaum Feldkirchen lesen wird. Begleitet wird sie dabei mit Musik zum Roman von Christian Pillich.

Erschienen ist „Knochenfische“ in der Edition Meerauge, wie auch schon ihr Debütroman „Hinter der Zeit“, für den sie den Förderungspreis für Literatur des Landes Kärnten 2015 erhielt und mit dem sie es auf die Shortlist des hoch dotierten Literaturpreises ALPHA 2016 geschafft hat. Für ihren zweiten Roman bekam sie eines der begehrten Arbeitsstipendien des österreichischen Bundeskanzleramts. 2013 gewann sie den zweisprachigen Literaturwettbewerb „Kärnten wortwörtlich“ und 2014 belegte sie den zweiten Platz beim Literaturpreis des Kärntner SchriftstellerInnenverbands.

„Knochenfische“ beginnt im September im Argen-Tal. Ein Eisblock fällt aus heiterem Himmel und beschleunigt die Zeit. Harper, eine dunkle Dame mit pinkem Lippenstift, lockt mit nicht ganz lauteren Methoden drei junge Leute nach Wiese-Boa, wo zwischen Erdhügelhäusern ein Geheimnis begraben liegt. Tabitha, Hanno und Carl-Regen machen sich auf den Weg und finden gemeinsam mit Harper Antworten – auch auf Fragen, die sie sich gar nicht gestellt hatten.

„Traurig, melancholisch, schwermütig, aber auch hoffnungsvoll und mit Humor erzählt die Österreicherin Miriam H. Auer eine komplexe Geschichte, die insbesondere von ihrer atemberaubenden Sprache lebt. Die Worte der Autorin sind wie Musik, eine wunderschöne Symphonie, die direkt ins Herz trifft. Musik ist ohnehin ein Thema, denn für die Charaktere macht sie das Leben ein bisschen leichter.“ (Auszug aus einer Rezension auf booknerds.de)

Zu dem Roman gibt es eigens komponierte Musik von The Midair Paradox, die auf der CD „Körpermilch“ veröffentlicht wurde und auch bei der Lesung im KunstRaum zu hören sein wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.