30.09.2014, 08:44 Uhr

Stricken in Kaffeehaus-Atmosphäre

Fingerspitzengefühl legen die Damen der Handarbeitsrunde -Walder Irene, Karla Zwatz, Rosemarie Schneeberger und Maria Grasser an den Tag (Foto: kope)
GNESAU. Handarbeiten gehört zu den Beschäftigungen, die vorzugsweise in der kalten Jahreszeit im Stillen verrichtet werden. Nicht so bei den neun Damen der Handarbeitsrunde in Gnesau. Von Anfang November bis Ende April treffen sich die geschickten Damen - die jüngste ist 57, die älteste 80 Jahre alt - in ihrer Runde, um gemeinsam zu stricken, zu häkeln oder andere handwerklichen Tätigkeiten zu verrichten.

25 Jahre aktiv

"Die Runde wurde vor 25 Jahren gegründet", erinnert sich Karla Zwatz, die von Anfang an dabei ist. "Wir treffen uns jeden zweiten Montag. Die jeweilige Gastgeberin sorgt für Kaffee und Kuchen und dann wird drauf los gearbeitet. Tipps und Tricks werden weitergegeben und so kann man seine handwerklichen Fähigkeiten erweitern und zusätzlich haben wir jede Menge Spaß", verrät Zwatz. Auf diese Art entstehen Unikate, die nicht selten als Geschenke - sei es zu Weihnachten oder zu Ostern - Freude bereiten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.