17.09.2014, 12:16 Uhr

,,Wir bleiben alle am Boden!"

Am Ball. Boris Hüttenbrenner ist aus dem WAC-Mittelfeld nicht mehr wegzudenken (Foto: Kuess)

Der RZ Pellets WAC ist Tabellenführer in der Fußball-Bundesliga! Mittelfeldspieler Boris Hüttenbrenner (28) spricht mit der KÄRNTNER WOCHE über ...

CLAUDIO TREVISAN

... die Tabellenführung
„Ein wunderschöner Moment für ganz Fußball-Kärnten, zumal wir als erster Kärntner Verein in der Geschichte auf Platz eins in der Bundesliga stehen. Ich genieße es, es ist zweifelsohne ein absolutes Highlight meiner Karriere. Dieser Erfolg gehört allen im Verein: Angefangen vom Platzwart, über die Spieler, Funktionäre bis hin zu Coach Didi Kühbauer."

... Titel-Träume
„Ganz ehrlich: Wir können die Lage richtig einschätzen, bleiben am Boden und wissen, dass wir nicht alles zerreißen werden. Es sind erst acht Runden gespielt — es ist noch zu früh, um über Platzierungen zu sprechen. Klar will man so weit vorne wie möglich sein, aber jeder Rang unter den Top-Vier wäre für WAC ein Top-Erfolg."

... Red Bull Salzburg
„Wir haben sie zwar 1:0 geschlagen, über kurz oder lang werden sie sich in der Bundesliga aber wieder durchsetzen. Die Bullen haben einfach das Team mit der größten Qualität und sind über alle andere zu stellen."

... Spiele in Klagenfurt
„Die Stimmung im Wörthersee-Stadion gegen Salzburg war der Hammer, die Fans haben uns enorm gepusht. Für eventuelle Spitzenspiele könnte man es natürlich wieder heranziehen. Aber ich denke trotzdem, dass der WAC einfach nach Wolfsberg gehört. Dort sind wir ja zu Hause. Dank unseres kämpferischen Auftritts in Klagenfurt werden sich jetzt bestimmt auch mehr Fans den Weg nach Wolfsberg antun."

... Samstags-Gegner Rapid
„Auswärts bei Rapid ist es natürlich immer eine schwierige Sache. Aber wenn wir eine ähnliche, nicht ganz so krasse, Defensiv-Taktik wie gegen Salzburg an den Tag legen, ist auch dort wieder vieles möglich."

... seine Karriere
„Vor eineinhalb Jahren habe ich noch bei der Austria Klagenfurt in der Regionalliga gekickt. Damals hätte ich mir nicht mehr gedacht, irgendwann wieder in der Bundesliga zu agieren — und dort dann Spitzenreiter zu sein! Ich will beim WAC meinen Stammplatz bestätigen und weiterhin konstante Leistungen bringen.”
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.