Angepasste Volksmusik-Tradition im Seekichner EmailWerk

Die Musik Alma lässt sich kaum einem Stil oder Ort zuordnen.
  • Die Musik Alma lässt sich kaum einem Stil oder Ort zuordnen.
  • Foto: Daliah Spiegel
  • hochgeladen von Stefan Schubert

SEEKIRCHEN. Im Rahmen von ECHT, dem Festival für neue Voksmusik, kommt die Österreichische Band Alma am 23.01. (20:00 Uhr) ins Seekirchner EmailWerk.

Almas Musik findet ihre Wurzeln nicht nur in der österreichischen Volksmusik, sondern lässt sich vielmehr als eine augenzwinkernde Verbeugung vor selbiger betrachten. Die Melodien lassen sich nicht bestimmten Punkten auf der Landkarte zuordnen, sie sprengen nationale Grenzen ebenso wie musikalische Kategorien. Mit ihrem aktuellen Album Transalpin machen die fünf Musikerinnen und Musiker sich erneut an die Vermessung dieser Landschaft, zücken die musikalische Landkarte, um das Pustertal und das Zillertal zu erforschen und die Seckauer Tauern zu durchqueren.

Volksmusik-Tradition, an die heutige Zeit angepasst
Bei Alma verwirklichen fünf junge MusikerInnen ihre Vorstellungen, wie die österreichische Volksmusik-Tradition an die heutige Zeit und die Menschen, die in ihr leben, angepasst werden kann. Mit Violinen, Bass, Akkordeon und Gesang sowie mit großer Leichtigkeit, Leidenschaft und Fantasie lassen sie aus den Wurzeln vielfältige musikalische Triebe und Blüten wachsen. Ihre Musik hat keine geografische Zugehörigkeit, lässt sich nicht an einem bestimmten musikalischen Stil festmachen und bleibt offen für Einflüsse, wie zum Beispiel die von den jüngst getätigten Reisen.

Musiker von Kindesbeinen an
Allesamt in musizierenden Familien aufgewachsen, spielte die Auseinandersetzung mit traditioneller Musik für die fünf jungen MusikerInnen von Kindesbeinen an eine ebenso große Rolle wie zur Schule gehen oder Radfahren. Das fünfköpfige Ensemble haucht alten Traditionen neues Leben ein und lässt sich selbst genug Raum um eigene musikalische Wurzeln zu erkunden. Diese werden vielfältig interpretiert und originell in einen neuen Zusammenhang gesetzt. Die Mitglieder des Ensembles sind allesamt in Wien wohnhaft, wo sie sich längst vor ihrer Gründung bereits in der einschlägigen Volksmusikstammtisch- und Workshop-Szene beäugt und beschnuppert haben. Seinen Anfang fand das Ensemble dann 2011. Seitdem verbindet Alma volksmusikalische Bodenständigkeit spielerisch mit komplexen Arrangements, und tourt durch die Weltgeschichte.

Alma sind:

Julia Lacherstorfer - Geige, Gesang, Komposition | OÖ
Evelyn Mair - Geige, Gesang | Südtirol
Matteo Haitzmann - Geige, Gesang, Komposition | SBG
Marie-Theres Stickler – Diat. Harmonika, Shruti Box, Gesang | NÖ | NÖ
Marlene Lacherstorfer - Kontrabass, Harmonium Gesang | OÖ

Mehr Information: www.kunstbox.at

Wann: 23.01.2016 20:00:00 Wo: Kulturhaus Emailwerk, 5201 Seekirchen am Wallersee auf Karte anzeigen
Autor:

Stefan Schubert aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.