Spendenaktion
Spendenaktion für unterernährte Kinder

Mit einem Teil des Erlöses aus ihrer Schmuck-Kollektion unterstützt Melanie Ebner das Projekt "Zukunft für Tshumbe".
4Bilder
  • Mit einem Teil des Erlöses aus ihrer Schmuck-Kollektion unterstützt Melanie Ebner das Projekt "Zukunft für Tshumbe".
  • hochgeladen von Wolfgang Schweighofer

Faistenauer Schmuckdesignerin unterstützt mit eigener Kreation das Dorf Tshumbe in Afrika.
FAISTENAU (schw). Handgemachte Schmuckstücke bietet Melanie Ebner aus Faistenau an und unterstützt damit unterernährte Kinder im Herzen von Afrika. "Als ich im vergangenen Jahr beim Adventmarkt vom Stanglwirt in Kitzbühel das Projekt Zukunft für Tshumbe von Manuela Erber-Telemaque kennengelernt habe, war ich von ihrem Einsatz sofort begeistert", berichtet Ebner. Für das Projekt hat sie eine "Tshumbe-Kollektion" mit Armbändern und Halsketten entworfen. "40 Prozent meines Umsatzes spende ich an die Kinder von Tshumbe", so die Schmuckdesignerin. In Zusammenarbeit mit Menschen in Tshumbe entstanden in den vergangenen fünf Jahren ein Kindergarten, eine Grundschule, eine Krankenstation, ein Garten- und Kochprojekt, eine Nähwerkstätte sowie eine Tischlerei. Zu erwerben sind die Schmuckstücke im Online-Shop unter der Homepage www.tiarastones.at und bei Manuela in Going am Wilden Kaiser.


Schmuckstücke mit Edelsteinen

Alle Schmuckstücke sind von Melanie Ebner handgefertigt, 925 Sterling Silber und mit Edelsteinen versehen. Die Kollektion besteht aus Halsketten (45 cm oder 80 cm) sowie einem größenverstellbaren Armband mit drei Anhängern und bunter Quaste. Die Kollektion wird auch in zwei verschiedenen Sets angeboten.
Manuela Erber-Telemaque aus Tirol lebt im Dorf Tshumbe in der Demokratischen Republik Kongo und entwickelt gemeinsam mit den Menschen dort nachhaltige Projekte. Unter dem Motto "Gemeinsam für Tshumbe" hat sich Melanie Ebner dem Herzensprojekt, das Menschen hilft, verschrieben. "Von Tirol und Salzburg direkt in den Kongo" werden 40 Prozent der Einnahmen aus der Tshumbe-Schmuck-Kollektion für die Versorgung von unterernährten Kindern zur Verfügung gestellt. Dafür werden lokale Lebensmittel gekauft und Aufbaubrei gekocht. Insgesamt sind in der Demokratischen Republik Kongo 4,6 Millionen Kinder unter sechs Jahren unterernährt. Infos unter www.zukunftfürtshumbe.org.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen