31.10.2016, 00:00 Uhr

Goldener Walser Birnbaum an Filmschaffende verliehen

Österreich-Sieger: Gerda und Franz Moser-Kindler.
WALS (schw). "Film ab!" hieß es beim dreitägigen internationen Filmfestival in der Bachschmiede, die vom Film- und Video-Club Wals-Siezenheim unter Obmann Viktor Kaluza organisiert wurde. Unter 45 Einreichungen nichtkommerzieller Filme aus Österreich, Deutschland, England, Frankreich, Portugal, Italien und Slowenien wurden die Gold-, Silber- und Bronze-Ränge ermittelt. Zum Gewinner des "Goldenen Walser Birnbaum" wurde Anton Wallner aus Passau für seinen Reisefilm "Vesakh, im Schutz der Schneeberge" gekürt. "Erst kürzlich habe ich in meinem Garten einen Birnbaum gepflanzt. Beim sechsten Anlauf hat es jetzt mit der Auszeichnung auch geklappt", freute sich Wallner. Über den Pokal des Verbandes der Österreichischen Filmautoren (VÖFA) für den besten heimischen Film freuten sich Gerda und Franz Moser-Kindler aus Salzburg für ihren Tanzfilm "Pied Piper Reloaded". Eine Goldmedaille erreichte Viktor Kaluza für seinen Film "Solange ich noch kann." Der fünfköpfigen Jury gehörten Erich Riess, Georg Schörner, Christiane Wolfrum, Kurt Bamberger und Hannes Schobesberger an. Sonderpreise wurden für die akustische Gestaltung, bemerkenswerte Darsteller, Regie, Schnitt, Kameraführung und beste Ideen vergeben. Gemeinsam mit Bürgermeister Joachim Maislinger überreichte VÖFA-Präsident Peter Glatzl Preise und Urkunden und gratulierte den Teilnehmern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.