08.11.2016, 12:15 Uhr

Ritter der Römerstraße

Eugendorf (lin). Das Wappen der Gemeinde ist auf den ersten Blick merkwürdig. Ein silberner Bockkopf, dazu ein weißer Balken auf vor grünem Hintergrund. Das Wappen stammt von den Rittern Tagino und Wichpoto von Kalham, die am Hang des Heubergers einer Burg bewohten. Die Ruine ist heute denkmalgeschützt. Der Balken steht für die Römerstraße, die für die Entwicklung des Ortes eine tragende Rolle spielte. Also schon damals: Eugendorf gehört dem Straßenverkehr. Warum dem Viech allerdings die Zunge aus dem Maul hängt habden wir nicht herausgefunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.