30.05.2017, 09:38 Uhr

Wertvolle Unterstützung für die Klimaschulen

UNESCO NMS freut sich über Strommessgeräte der Energie AG zur Verwendung für die Schüler
Mondsee: Mondsee | Das Klimaschulenprojekt geht schon bald in die Endrunde, es kann bereits über viele tolle Projekte und Aktivitäten berichtet werden! Ohne die hilfsbereiten und tatkräftigen Unterstützer hätten viele dieser Aktionen nicht gemeistert werden können.

Trenna tuat guat

Der Bezirksabfallverband Vöcklabruck ermöglichte den Volksschülern der TILO einen spannenden Ausflug zum Abfallsammelzentrum Mondsee, passend zum Schwerpunkt Abfallwirtschaft. Auch dem Unternehmen „Buchschartner Entsorgung GmbH“ wurde anschließend ein Besuch abgestattet. Die Themen Abfalltrennung, Recycling, Müllentsorgung und viele mehr standen dabei im Vordergrund und die Kinder bekamen einen Eindruck, was mit dem Abfall aus ihren eigenen vier Wänden bzw. ihrer Schule passiert.

Energie AG macht aus Kindern kleine Elektrotechniker

Für die UNESCO NMS und SMS Mondsee konnten von der Energie AG Strommessgeräte und Energie Sparbücher großzügig für die Kinder zur Verfügung gestellt werden. Diese sollen die Schüler und Lehrer dabei unterstützen, den Stromverbrauch von verschiedenen Elektrogeräten besser ins Gefühl zu bekommen und auch schriftlich festhalten zu können. Auch zuhause können sich die Kinder gemeinsam mit Geschwistern oder Eltern als Energiedetektive auf die Socken machen und Stromfresser aufspüren.

Quaxi für richtiges Recycling

Einige Kinder der Volksschule TILO durften zum Schwerpunkt Abfallwirtschaft an einem Workshop teilhaben, der vom Klimabündnis durchgeführt wurde. „Quaxi und seine Freunde vom Seerosenteich“ waren wieder unterwegs und konnten die Schüler mit Umweltthemen auf kindgerechte Weise konfrontieren. Es ging um Bereiche wie Abfalltrennung und Abfallverwertung, welche spielerisch dargestellt wurden. Die Kinder halfen Quaxi und seinen Freunden, den verschmutzten Teich vom Abfall zu befreien und diesen dabei in der richtigen „Tonne“ zu entsorgen. Die Volksschüler lernten auf diese Weise Materialien kennen und übten, den Abfall richtig zu trennen, um die Umwelt sauber zu halten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.