21.12.2017, 09:27 Uhr

Trauer um Sozialstadtrat Andreas Schuh

Andreas Schuh (Foto: Studio für Photographie)
FREISTADT. Tief betroffen hat die Stadtgemeinde Freistadt bekanntgegeben, dass der ÖVP-Politiker Andreas Schuh am Mittwoch, 20. Dezember, im Alter von 49 Jahren verstorben ist. Der Versicherungskaufmann war erst im Sommer 2017 Martina Miesenberger als Stadtrat für Soziales, Gesundheit, Wohnen, Senioren und Integration gefolgt.



DER OFFIZIELLE NACHRUF DER STADTGEMEINDE
Stadtrat Andreas Schuh ist am 20. Dezember 2017 im Alter von 49 Jahren viel zu früh von uns gegangen. Er hat seit 2009 die Gemeindepolitik von Freistadt aktiv mitgestaltet, zuletzt als ÖVP-Stadtrat für Soziales, Gesundheit, Wohnen, Senioren und Integration. Zudem war der Versicherungskaufmann und Vater zweier Töchter Stadtgruppenobmann des ÖAAB Freistadt.

Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer: „Ein großartiger Mensch und verantwortungsvoller Politiker ist viel zu früh von uns gegangen. Andreas Schuh war ein Mensch mit großem Herzen, der stets das Verbindende vor das Trennende gestellt hat, ein loyaler Freund und viele Jahre lang eine wichtige politische Stütze, vor allem in sozialen Fragen. Mit Weitblick und Fingerspitzengefühl hat er sich unermüdlich für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger von Freistadt eingesetzt und sich auch privat sozial engagiert. Wir werden seine heitere Wesensart und seine weitsichtigen politischen Beiträge sehr vermissen. Mein tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie.“

Die politischen Vertreter und Bediensteten der Stadtgemeinde Freistadt werden dem Verstorbenen stets ein ehrendes und dankbares Andenken bewahren. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.