22.10.2014, 09:47 Uhr

Poly Pregarten: Neue Lernformen und tolle Werkstätten

Poly Pregarten (Foto: Privat)
PREGARTEN. Die Polytechnische Schule Pregarten verfolgt schon seit längerer Zeit mit viel Interesse die intensiven und spannenden Diskussionen im Bereich Schulentwicklung. "Die PTS-Pregarten hat sich deshalb diesem Reformprozess schon 2011 angeschlossen und ein spezielles Schulentwicklungsprojekt gestartet. Somit ist gewährleistet, dass die Polytechnische Schule Pregarten auch in Zukunft die bestmögliche Vorbereitung auf den Lehrberuf anbieten kann", erklärt Direktorin Monika Pirkelbauer.
Besonderer Wert wird in Pregarten auf neue Lernformen gelegt: Teamteaching, flexible Lerngruppen, Lernzielmappen, offenes Lernen mit Tages- und Wochenplanarbeit stehen an der Tagesordnung. "Großraumklassen sowie ein offener Marktplatz und die Lernterrassen im neuen Schulzentrum bereichern dieses offene Lernen wirklich sehr", so die Direktorin. E-Learning mit Kursangeboten und die Schulhomepage mit kostenlosen Lernangeboten bereiten die Schüler auf die moderne Arbeitswelt vor. Wichtig ist der Direktorin auch der Kontakt zu Experten aus der Wirtschaft und das Soziale lernen. Schulknigge, Sozialzertifikate und präventive Arbeit im Bereich Mobbing und Gewalt bereiten die Schüler auf Eigenverantwortung und soziale Kompetenz vor. Das Schulentwicklungsprojekt der PTS-Pregarten wurde 2013 vom Bundesministerium mit dem Gütesiegel für Polytechnische Schulen sowie einem Förderpreis ausgezeichnet.
Die PTS-Pregarten ist unehimlich stolz auf das neue Werkstättenzentrum. Folgende topmodern ausgestattete Werkstätten stehen zur Verfügung: Metallwerkstätte, Bauwerkstätte, Holzwerkstätte und Elektrowerkstätte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.