19.09.2014, 16:11 Uhr

Spannberg anno dazumal (11) Kapellmeister Franz Maier

Franz Maier (re) mit seinen MusikschülerInnen im Hof des Gasthauses Schneider in Spannberg
Spannberg: (repl) | Franz Maier wurde 1905 in Niedersulz geboren. Er war Absolvent des Konservatoriums der Stadt Wien (heute Musikuniversität) im Hauptfach Klarinette und auch ausgebildeter Kapellmeister. Im Jahr 1933 kam er durch Heirat nach Spannberg und begann hier seine weitere musikalische Tätigkeit. Besonders engagiert war Franz Maier bei der Ausbildung junger Musikanten. Damals war es üblich, zum Einstieg entweder Geige oder Ziehharmonika zu lernen. Franz Maier unterrichtete nicht nur sein Stamminstrument Klarinette, sondern auch Blechblasinstrumente, Streichinstrumente, Zupf- und Tasteninstrumente, wie Klavier und Akkordeon. Auch als Kapellmeister des Musikvereins Spannberg war er aktiv. Sein Sohn Otto Maier (Jahrgang 1935) setzte die Unterrichtstätigkeit im Sinne seines Vaters fort und war ebenfalls Kapellmeister des Spannberger Musikvereines. Noch heute ist Otto Maier als Tenorist aktiv im Musikverein tätig.

Das nebenstehende Bild zeigt Franz Maier mit seinen MusikschülerInnen Ende der 1940er Jahre. Er verstarb am 3. Dezember 1961 und fand seine letzte Ruhestätte auf dem Friedhof in Spannberg.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.