125 Jahre Feuerwehr Natternbach

Belörderungen  v.l.n.r.: Kdt-Stv Manuel Bartenberger, Kdt Richard Gumpinger, Manuel Berger, Daniel Gröswagen, Stefan Wolfsteiner, Stefan Klaffenböck, Christoph Humer, Martin Helletsgruber, Martin Klaffenböck
5Bilder
  • Belörderungen v.l.n.r.: Kdt-Stv Manuel Bartenberger, Kdt Richard Gumpinger, Manuel Berger, Daniel Gröswagen, Stefan Wolfsteiner, Stefan Klaffenböck, Christoph Humer, Martin Helletsgruber, Martin Klaffenböck
  • Foto: FF Natternbach
  • hochgeladen von Rainer Auer

NATTERNBACH. Zur 125. Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Natternbach konnte Kommandant Richard Gumpinger viele Ehrengäste, an der Spitze Bürgermeister Josef Ruschak, Vizebürgermeister Günter Hauser-Panhölzl, Bezirks-Feuerwehrkommandant Oberbrandrat Josef Murauer und Abschnitts-Feuerwehrkommandant Helmut Neuweg begrüßen. Das vergangene Jahr 2016 war für die insgesamt 87 Natternbacher Florianijünger mit 99 Einsätzen ein sehr arbeitsintensives Jahr. Zu einem Brandeinsatz und 98 technischen Einsätzen rückten die Feuerwehrmänner aus. Ein dominierendes Thema war der Hochwassereinsatz Ende Juli 2016, bei dem Katastrophenalarm ausgelöst wurde. Bei einem Starkregen fielen in weniger als einer Stunde fast 100 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. Am stärksten betroffen war im Ortsgebiet Häuser entlang des Natternbachs und in den Handlagen. Bäche traten aus den Ufern, Kanäle gingen über und viele Keller wurden überflutet. Zehn Feuerwehren aus der Region leisteten hervorragend schnelle Hilfe. Ein weiterer Schwerpunkt waren viele Kanal- und Straßenreinigungen. Ein besonderes Augenmerk wurde wieder auf die Aus- und Weiterbildung durch die Abhaltung zahlreicher Übungen und Schulungen gelegt. An Einsatzgeräten konnte ein neues hydraulisches Rettungsgerät und eine Wärmebildkamera in Empfang genommen werden. Für den Lotsemdienst war die Abhaltung der Großveranstaltungen Oö Familienpicknick und ORF-Wandertag mit mehreren tausend Besuchern eine Herausforderung, die bestens gemeistert wurde. Ein großer Dank wurde den Jugendbetreuern für die Nachwuchsarbeit ausgesprochen. Sechs neu aufgenommene Jungfeuerwehrmänner verstärken die Jugendgruppe und tragen damit nachhaltig zur Bestandssicherung der Wehr bei. Insgesamt haben die Natternbacher Feuerwehrkameraden im Jahr 2016 bei rund 300 Tätigkeiten 9063 Stunden an freiwilliger Arbeit für die Allgemeinheit geleistet. Besonders lobend wurde die hohe Spendenbereitschaft der Bevölkerung im Rahmen der jährlichen Haussammlung erwähnt, die wesentlich zur Finanzierung der vielfältigen Aufgaben beiträgt.
Die Ehrengäste bedankten sich für umfangreichen Tätigkeiten und sicherten auch für das neue Jahr volle Unterstützung zu.

Nachstehende Kameraden wurden im Rahmen der Vollversammlung befördert bzw. ausgezeichnet:

Beförderungen
Zum Feuerwehrmann Andreas Biener, Knotzberg
Christoph Humer, Hungberg
Martin Klaffenböck, Gaisbuchen
Stefan Klaffenböck, Gaisbuchen
Stefan Wolfsteiner, Weibing
Zum Oberfeuerwehrmann Manuel Berger, Gaisbuchen
Daniel Gröswagen, Gaisbuchen
Zum Hauptfeuerwehrmann Martin Helletsgruber, Sonnenhang
Zum Löschmeister Andreas Wimmer, Lichtberg

Verdienstmedaille für 25-jährige Feuerwehrzugehörigkeit
Klaus Obermair, Bauhofstraße
Gerätewart Klaus Stichlberger, Oberbaubach
Ehrenkommandant Altbürgermeister Hermann Obernhumer – Ehrenurkunde für 60 Jahre Feuerwehrmitglied (Kommandant der FF Natternbach von 1973 bis 1993)
Zugskommandant Helmut Humer, Weibing – Bezirksmedaille in Gold für mehr als 20 Jahre Mitglied im Feuerwehrkommando

Autor:

Rainer Auer aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.