Besuch aus Finnland in Andorf

Von 17. bis 26. Juli wird die Pramtaler Volkstanzgruppe aus Andorf zum Gastgeber von rund 20 finnischen Mädchen und Burschen im Alter von 16 bis 25 Jahren. Diese sind Mitglieder der internationalen Organisation „4H“, die vergleichbar mit der österreichischen Landjugend oder Jungschar ist. Ihr Ziel ist es, jungen Menschen eine Plattform für gemeinsame Aktivitäten und Anschluss an eine Gruppe zu bieten.
Aktionsreiches Programm
An 10 Tagen erleben die Besucher Innviertel pur. Ein finnsicher Abend mit traditionellen Spielen eröffnet die Woche. Weiters geplant sind diverse Workshops, eine Radtour durch das Pramtal, eine Stadtführung in der Barockstadt Schärding sowie die gemeinsame Gestaltung einer Messe in der Andorfer Stadtkirche. Untergebracht und verköstigt werden die neugierigen Gesichter in der Landwirtschaftlichen Fachschule Otterbach, die ihre Wiesenflächen auch für ein Zeltlager zur Verfügung stellt.
Kooperation mit der Pramtaler Volkstanzgruppe
Der Grund, warum die finnische Gruppe nach Österreich kommt, ist leicht erklärt. Sie und die Pramtaler Volkstanzgruppe sind seit letztem Jahr eine Kooperation im Rahmen des Programmes „Young International“ eingegangen. So war die Volkstanzgruppe letzten Sommer zu Gast im finnischen Kuopio und konnte dort viele wertvolle Eindrücke sammeln. Nun dürfen die nordischen Besucher im Innviertel Mensch und Landschaft kennenlernen und bestaunen.
Highlights des Aufenthalts
Zu den Highlights des Aufenthaltes in Andorf zählt bestimmt das Übernachten bei Familien der Mitglieder der Volkstanzgruppe. Dort dürfen die Mädchen und Burschen das Leben, am Hof, im Kreis der Familie und am Feld kennenlernen und selbst mitanpacken. Auf den Ausflug zu den Dachsteineishöhlen freuen sich die Mitglieder aus Finnland ganz besonders. „We’d like to see the Alps!“ – der Wunsch die Berge zu sehen war verständlicherweise von Anfang an da.
Ökologisches Gedankengut
Da Finnland ein sehr naturbewusstes Land ist, sind auch seine Einwohner sensibel was den Umgang mit Müll und dessen Entsorgung betrifft. Demnach plant die Pramtaler Volkstanzgruppe einen Besuch im Altstoffsammelzentrum Andorf.

Autor:

Katharina Mair aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.