Brauchtums-Schützen wollen Traditionen erhalten

2Bilder

ST. THOMAS. Im Frühjahr 2015 wurde in St. Thomas durch eine kleine Gruppe Brauchtumserhalter der Verein "Brauchtums-Schützen Sankt Thomas" gegründet. Der Zweck dieses Vereins ist es, das Brauchtum des Fronleichnamsschießens und das Schießen zu Festtagen aufrecht zu erhalten. Das Lärmbrauchtum wird in dieser Gruppe mit handangefertigten Prangerstutzen ausgeübt. Prangerschützen sind keine Wehrschützen, sondern Festschützen. Daher ist der Stutzen auch keine Schusswaffe sondern ein Brauchtumsgerät. Der Name Prangerschütze kommt aus dem mittelhochdeutschen Wort "prangen", was so viel bedeutet wie "prunken, verzieren, schmücken". So wollen die Prangerschützen vor allem kirchliche Hochfeste lautstark ankündigen und würdig mitgestalten. Eine eigene Schützentracht wurde auf der Basis pfarrkirchlicher und dem Ortsnamen angelehnten Aspekten gestaltet. Rasch wurde aus den sechs Gründungsmitgliedern ein stolze Gruppe von insgesamt 30 Mitgliedern, davon 15 Schützen. Neben dem ersten Fronleichnamsschießen 2015 wurden bereits einige Ausrückungen der Schützen gemacht. Kurz vor Weihnachten wurde zur Wintersonnenwende geschossen. Diese längste Nacht des Jahres ist die erste Rauhnacht und wird auch "Thomasnacht" genannt. Zum Jahreswechsel feuerten die Brauchtums-Schützen nach der Danksagungsmesse drei Schusssalven ab. Damit wurde das alte Jahr verabschiedet und das Neue lautstark willkommen geheißen.

Autor:

Rainer Auer aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.