Spenden
Bürgermeister Kieslinger bedankte sich für Spenden in den Sozialfond der Marktgemeinde Wallern

vlnr: GV Erhard RUDOLF, Vbgm.in Ursula Aigner, LAbg. GV.in Sabine Binder und GV Jürgen Schick freuen sich über die Sozialfondsspende
2Bilder
  • vlnr: GV Erhard RUDOLF, Vbgm.in Ursula Aigner, LAbg. GV.in Sabine Binder und GV Jürgen Schick freuen sich über die Sozialfondsspende
  • Foto: Gemeinde Wallern
  • hochgeladen von Marktgemeindeamt Wallern an der Trattnach

Bürgermeister Kieslinger bedankte sich für Spenden in den Sozialfond der Marktgemeinde Wallern

Das Massage Fachinstitut Tamara Heimberger spendete € 330,00. Tamara Heimberger hat ihr Massage Studio seit 13. Jänner im Hotel Wallern geöffnet
Zu Weihnachten hat sie oft auf übliche kleine Treuegeschenke an ihre Kunden verzichtet und den Betrag, der teilweise von ihren Kunden noch aufgebessert wurde, dem Sozialfond zur Verfügung gestellt.

Einschaltfeier 2019
Auch 2019 stellten sich Gemeinderäte von ÖVP, FPÖ und SPÖ wieder in den Dienst des Sozialfonds der Marktgemeinde. 20 Gemeinderäte leisteten rund 90 Stunden freiwillige, ehrenamtliche Arbeit bei der Bewirtung der Besucher während der Einschaltfeier. Der Reinerlös von € 1.341,00 wurde wieder dem Sozialfond der Marktgemeinde zur Verfügung gestellt.

vlnr: GV Erhard RUDOLF, Vbgm.in Ursula Aigner, LAbg. GV.in Sabine Binder und GV Jürgen Schick freuen sich über die Sozialfondsspende
Bgm. Franz Kieslinger bedankt sich bei Tamara Heimberger für die Spende
Autor:

Marktgemeindeamt Wallern an der Trattnach aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen