Faires Konsumverhalten bei regionaler Verkaufsmesse
EZA: Fair einkaufen im Bezirk

BEZIRK (mkr). Das Gymnasium Dachsberg gestaltet eine Verkaufsmesse. Und wo wir noch fair einkaufen können. 
Viele Menschen werden unter unwürdigen Arbeitsbedingungen ausgebeutet. Durch faires Konsumverhalten und bewussten Umgang mit Rohstoffen können wir diesem Fehlverhalten entgegenwirken. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet das Gymnasium Dachsberg und seine Aussteller. Bei ihrer Verkaufsmesse „Trends regional& fair“ werden regionale und faire Produkte der Region verkauft. Die Organisation ist eine  Zusammenarbeit von Schülern des Unterrichtsgegenstandes „Theorpax“ und Michael Neuweg, Gründer des fairen Mode Labels emens JEANS aus Prambachkirchen. Impulsgeber war das Projekt „Big Picture“, dass die Schule mit dem Campus Eferding durchführte. Bei diesem Projekt äußerten Jugendliche den Wunsch regionalen Bio- und Fair Trade-Produkten eine eigene Plattform zu bieten. 25 bis 30 Betriebe stellen bei der Messe aus. Die Aussteller setzen sich aus vor allem aus Klein- und Kleinstbetrieben aus der Region zusammen.

Vielfältige Produktpalette 

Die Produktpalette ist abwechslungsreich:  Jung-Bio-Bauer Simon Humer aus Prambachkirchen stellt seine Ware aus. Aber genauso auch Silvia Hochhold mit „sinnvoi“ aus Peuerbach, die ihre handgemachten Dekoartikeln und Bekleidung präsentiert. T-Shirts für Klein und Groß, entworfen von den Schülern des Gymnasiums, und fair produzierte Mode von emens Jeans treffen sich mit Produkten aus der Bio-Hofbäckerei Mauracher. Landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der Produktion vom Biohof Doppler aus Waizenkirchen stehen neben selbstgestrickten Socken aus Alpakawolle, Bio-Honig und E-Bikes.

Was es sonst noch gibt

Um ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm an beiden Tagen kümmern sich die Dachsberger Schüler: Live-Musik verschiedener Bands und Künstler, Kinderbetreuung, Theater, eine Kinder-Modenschau sowie Fach-Vorträge und eine Podiumsdiskussion mit prominenter Beteiligung warten auf die Besucher. Ziel der Veranstaltung ist es, neuen, aber auch arrivierten Anbietern nachhaltig produzierter Waren eine neue Plattform zu bieten. Die Messe wird am Samstag, den 24. November 2018, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, den 25. November 2018, von 10 bis 16 Uhr in der Mehrzweckhalle des Gymnasiums Dachsberg stattfinden.

Weitere Verkaufsstandorte

In der "Woche der Entwicklungszusammenarbeit" werden am Montag, den 5. November, in Mangelburg 14 in Grieskirchen, faire Produkte aus dem Weltladen in Bad Schallerbach verkauft. Zwischen 8 und 14 Uhr ist geöffnet. Baby-/Kinderkleidung und Bambusgeschirr sind heuer Schwerpunkt der Verkaufspräsentation.

Autor:

Magdalena Krittl aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.