Volkshilfe Eferding: Pilsner ist Nachfolger von Gumpelmaier

Monika Gumpelmair übergibt nach 25 Jahren ihre Funktion als Vorstandsvorsitzende in die Hände von Erich Pilsner.
  • Monika Gumpelmair übergibt nach 25 Jahren ihre Funktion als Vorstandsvorsitzende in die Hände von Erich Pilsner.
  • Foto: Volkshilfe
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

EFERDING. Nach 25 Jahren im Dienst der Volkshilfe ist es nun Zeit für einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Als Gründerin der Volkshilfe Eferding-Grieskirchen und Vorstandsvorsitzende hat Monika Gumpelmaier die Entwicklung vom Zweifrauenunternehmen hin zum Dienstleistungsbetrieb mit 50 Beschäftigten aktiv mitgestaltet und geprägt. Ihr Nachfolger wird Erich Pilsner. Von der Arbeit ist Gumpelmaier überzeugt: "Wenn wer in eine Notlage geraten ist, dann muss man helfen. So einfach ist das."
Die Fußstapfen, in die Pilsner tritt, sind groß, denn für Gumpelmaier war die Volkshilfe immer ein Herzensprojekt. Die engagierte Eferdingerin gründete die Mobile Altenpflege vor 25 Jahren aus einer persönlichen Not heraus. Sie pflegte über sechs Jahre lang ihre Großeltern und weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig Unterstützung für pflegende Angehörige und Betroffene ist. Bereits im Mai wurde Gumpelmaier die höchste Auszeichnung der Volkshilfe Österreich verliehen, die Josef Afritsch-Medaille.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen