Wirtschaftspreis
Jetzt nominieren für den "Hausruckviertler"

Der Wirtschaftspreis "Hausruckviertler" wird für Klein- und Mittelbetriebe verliehen – Muggenhumer Energiesysteme (hinten) ist einer der Nominierten.
  • Der Wirtschaftspreis "Hausruckviertler" wird für Klein- und Mittelbetriebe verliehen – Muggenhumer Energiesysteme (hinten) ist einer der Nominierten.
  • Foto: Muggenhumer/BRS
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

EFERDING, GRIESKIRCHEN. Um den Innovationsgeist der Region aufzuzeigen hat die BezirksRundschau den Wirtschaftspreis "Hausruckviertler" ins Leben gerufen.

Dieser wird gemeinsam mit den Partner der Wirtschaftskammer, Sparkasse, BNP Wirtschaftstreuhand und dem Land OÖ überreicht. Der Clou: Beim "Hausruckviertler" stehen ausschließlich Klein- und Mittelbetriebe im Hausruck im Fokus. Und weil die Fachkräfte von Morgen immer wichtiger werden, wird ein Sonderpreis in der Kategorie "Vorzeige-Lehrbetrieb" vergeben.

Unter den Nominierten 2019 sind:

Seit sieben Generationen sichert Mayrhuber Installationen in Haag Arbeitsplätze in der Region. Wichtig ist dem Unternehmen eine breite Ausbildung ihrer Mitarbeitern – in Form von Schulungen, Wifi-Weiterbildungen oder Seminaren durch Industrie und Großhandel. "Gutes Betriebsklima, junge Mannschaft, gemeinsame Ausflüge, Betriebsbesichtigungen, Kinobesuche, Firmenfeiern, Firmenstammtisch und vor allem guter Zusammenhalt", zählt Sabine Mayrhuber zu den Pluspunkten im Unternhemen. Das gilt auch für die Lehrlinge, die seit Jahrzehnten bei Mayrhuber Installationen ausgebildet werden. Dafür wurde der Betrieb 2018 mit dem Ineo-Siegel ausgezeichnet.

Einen Blick auf die Region hält Muggenhumer Energiesysteme in Grieskirchen seit 1960.  Dem Unternehmen ist es dabei wichtig, Partner aus Oberösterreich zu forcieren. "Unsere Kunden honorieren das auch, obwohl es manchmal etwas teurer ist. Das bessere Gewissen zählt da auch", ist sich Geschäftsführer Thomas Muggenhumer sicher. In Sachen Innovation tut sich ebenfalls einiges: Der Ringgrabenkollektor soll die Zukunft der Erdwärme werden. Diesen exportiert der Betrieb bereits in sechs Länder.

Seit 1799 widmet sich die Bruckner KG in Natternbach ganz der Einrichtung  – und das nicht nur für Wohnhäuser sondern auch für Gastrobetriebe, Geschäfts- und Büroräumer. "Echtes Handwerk will gelernt sein. Doch das Handwerk allein, schafft noch lange keine solide, nachhaltige Firma. Neben Qualität, wird auch Ehrlichkeit und Handschlagqualität sehr hoch geschrieben", erklärt Geschäftsführerin Andrea Bruckner, die 1990 in fünfter Generation die Leitung des Betriebs übernahm.

Jetzt teilnehmen


Kategorien

  •  0-9 Mitarbeiter
  • 10-49 Mitarbeiter
  • 50-249 Mitarbeiter
  • Sonderpreis: „Vorzeige-Lehrbetrieb“

Teilnahme: Alle Unternehmen mit Sitz in den Bezirken Grieskirchen, Eferding, Vöcklabruck, Wels und Wels-Land
Kriterien: Signalwirkung für die ganze Region, besondere wirtschaftliche Impulse, Arbeitsplätze sichern und schaffen, wegweisende Innovationen, starke regionale Verankerungen

Partner: WKO OÖ, Sparkasse OÖ, Land OÖ, BNP Wirtschaftstreuhand, BezirksRundschau OÖ

Jetzt online anmelden unter meinbezirk.at/hausruckviertler
ACHTUNG: Die Einreichfrist endet am 28. Februar 2019

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen