11.01.2018, 00:00 Uhr

Heiraten: Etwas Altes, Neues, Geborgtes & Blaues

Etwas Blaues – wie ein Strumpfband – darf bei der Braut am Hochzeitstag nicht fehlen. (Foto: serav - Fotolia)
Der Hochzeitsbrauch mit diesen vier Gegenständen kommt zwar aus England, darf aber auch bei Bräuten in unserer Region am Hochzeitstag nicht fehlen. Das Alte gilt als Symbol für Beständigkeit, das Neue steht für eine glückliche Zukunft, das Geborgte für Freundschaft und Verlässlichkeit, und das Blaue ist das Symbol für Liebe, Reinheit und Treue.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.