12.11.2016, 02:53 Uhr

Krippenfreunde bekommen Volkskulturpreis

Michaela Kepplinger-Mitterlehner und Landeshauptmann Josef Pühringer übergeben den Förderpreis. (Foto: Heinz Kraml)

Landeshauptmann Josef Pühringer verlieh einen Förderpreis an die Krippenfreunde Hausruck-Geboltskirchen.

LINZ/GEBOLTSKIRCHEN. Für die umfangreichen Aktivitäten im Ausstellungs- und Kommunikationszentrum Ölerhaus gehören die Krippenfreunde Hausruck-Geboltskirchen zu den Preisträgern des Volkskulturpreise 2016.
Im Rahmen eines Festaktes im Linzer Landhaus hat der Landshauptmann diese Preise verliehen. Der Preis ist mit 3700 Euro dotiert.

„Bodenständig modern“, so charakterisierte der Landeshauptmann die oberösterreichische Volkskultur: „Sie ist dem Land und seinen Menschen verbunden, der aktiven, ehrenamtlich geprägten Kulturarbeit in den Gemeinden und Regionen verpflichtet.“ Die Träger der Volkskulturpreise 2016 zeigen, die Vielfalt, Qualität und Bandbreite dessen, was Volkskultur in unserem Land ausmacht, so Pühringer: „Wer der Volkskultur offen gegenüber tritt, wird überrascht sein von dem, was er entdeckt. Es geht in unserer Volkskultur um generationenübergreifende Kulturarbeit genauso, wie um Arbeitsbereiche, die die Identität unserer Gesellschaft und unseres Zusammenlebens berühren. Auch das wollen wir mit der Verleihung der Volkskulturpreise in das Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.