03.11.2016, 09:00 Uhr

Leserbrief: "Logisch & notwendig"

Leserbrief zur Gemeindefusion Peuerbach, Steegen und Bruck-Waasen

In Peuerbach geboren und aufgewachsen, habe ich es anfangs nicht gewusst und lange nicht verstanden, dass Peuerbach mit den umliegenden Ortschaften aus drei Gemeinden besteht. Heute weiß ich, dass das Ziehen von Gemeindegrenzen vor circa 170 Jahren um die Revolutionszeit 1848 für die Bevölkerung damals wichtig war. In den letzten 70 Jahren sind aber nicht nur die Häuser, es ist auch die Bevölkerung in allen Belangen zu einer Einheit zusammengewachsen. Menschen die erstmals in Peuerbach sind, wundern sich oder können es gar nicht glauben, dass Peuerbach aus drei Gemeinden besteht. Baulich, gesellschaftlich und wirtschaftlich sind also unsere drei Gemeinden so wie unsere Pfarre Peuerbach schon lange eine Einheit, nur die Politik funktioniert noch nicht gemeinsam – die braucht drei Bürgermeister! Machen wir einen Schritt in die Zukunft und bestätigen wir mit einem Ja zur Zusammenlegung auch politisch die bestehende Einheit. Wenn in Bruck-Waasen, Peuerbach und Steegen eine Zusammenlegung nicht geht, dann geht es nirgends.

Von Hans Prodinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.