18.08.2016, 13:23 Uhr

Neuer Zivilschutzbeauftragter für die Gemeinde

Zum neuen Zivilschutzbeauftragten der Marktgemeinde Hofkirchen an der Trattnach wurde mit Gemeinderatsbeschluss vom 31. Mai Herr Martin Dopler, wohnhaft in Hauptstraße 44 bestellt.

Der 32jährige ist Mitglied der Feuerwehr Hofkirchen und Sanitäter beim Roten Kreuz. Er bringt damit auch gute Erfahrung für diese Aufgabe mit. Als Zivilschutzbeauftragter hat Martin Dopler nun die Pflicht, der Bevölkerung in allen Fragen des Selbstschutzes und der Sicherheitsprävention zur Verfügung zu stehen.

Sicherheit durch Vorrat
Das Ziel des OÖ Zivilschutzes ist es, den Bürgern eventuelle Gefahren aufzuzeigen und sie bei der Vorbereitung für einen krisenfesten Haushalt
mit hilfreichen Tipps zu unterstützen. So ist es etwa beim Eintreffen einen Notfalls für Vorsorgemaßnahmen zu spät. Eine ausreichende Bevorratung von Lebensmitteln, dazu technische Hilfsmitten für Notfallsituationen und die Kenntnis der Aufgaben eines Ersthelfers sind in Krisensituationen besonders wichtig. Der OÖ Zivilschutz hat eine Bevorratungstasche entwickelt, die sich zum Lagern von Lebensmittel eignet. Darauf befinden sich Hinweise zum richtigen Bevorraten, die Notrufnummern, die Zivilschutz-Sirenensignale, Erste-Hilfe-Maßnahmen, Information über das Anwenden eines Feuerlöschers und dem Verhalten bei atomarer Verstrahlung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.