23.01.2018, 12:42 Uhr

UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting: Sieg und Niederlage zum Rückrundenstart

Joao Fidelis brach sich im heißen Match gegen Froschberg den Unterarm. (Foto: Wolfgang Benedik)

Im Match gegen Froschberg brach sich Grieskirchens Hauptangreifer Joao Fidelis den Arm.

GRIESKIRCHEN (jmi). Die fünfte Runde der Hallenfaustball-Bundesliga brachte der UFG Grieskirchen/Pötting neben der knappen Niederlage gegen Froschberg einen Sieg über Urfahr und damit wichtige Punkte im Abstiegskampf. Leider brach sich Grieskirchens Hauptangreifer Joao Fidelis bei einer Blockaktion gegen Froschberg den Unterarm und fällt somit für den Rest der Hallensaison aus. Die Trattnachtaler konnten den Ausfall nicht ganz kompensieren: Sie hielten zwar noch gut mit, konnten aber keinen weiteren Satzgewinn verbuchen. Schlussendlich mussten sie den Froschbergern zum 3:1-Erfolg gratulieren. "
"Eigentlich müsste ich ob der gezeigten Leistung heute sehr zufrieden sein. Leider überwiegt aber die Trauer um die Verletzung von Joao, der sich eine Fraktur der Speiche zugezogen hat und den Rest der Hallensaison ausfallen wird. Nach dem Ausfall von Dietz Weiss, der in der Halle nicht spielberechtigt ist, den verletzungsbedingten Ausfällen von Lukas Eidenhammer und nun auch von Joao Fidelis müssen wir nun schon drei Angreifer vorgeben. Trotzdem geben wir den Kampf um den Klassenerhalt noch nicht auf und werden bis zum Schluss alles geben um doch noch in der ersten Liga zu verbleiben", so Coach Sihdi Einsiedler den ersten Spieltag in der Rückrunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.