Tourismus-Marketing
Assinger wirbt bei Kitzbühel-Rennen für Stegersbach

Tourismusverbands-Obmann Richard Senninger (links) hat die Kooperation mit TV-Star Armin Assinger eingefädelt.
2Bilder
  • Tourismusverbands-Obmann Richard Senninger (links) hat die Kooperation mit TV-Star Armin Assinger eingefädelt.
  • Foto: Martin Wurglits
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Wenn TV-Kommentator und Ex-Weltklasseabfahrer Armin Assinger bei den Übertragungen der Kitzbühel-Rennen am letzten Jänner-Wochenende im Fernsehen zu sehen ist, wird auch Stegersbach mit im Bild sein. Der Tourismusverband hat den Publikumsliebling als Werbeträger engagiert, der das Stegersbach-Logo deutlich sichtbar auf seiner Jacke tragen wird.

"Vereinbart ist die Kooperation für Kitzbühel, aber auch ein weiteres Engagement ist nicht ausgeschlossen", sagt Tourismusverbands-Obmann Richard Senninger. "Ich mache das, weil mir die Gegend um Stegersbach immer schon getaugt hat", erklärt Assinger, der schon gut 15 Urlaube in der Thermen- und Golfregion verbracht hat.

BEZIRKSBLATT: Warum machen Sie ausgerechnet für Stegersbach Werbung?
ASSINGER: Mir hat die hügelige, sanft geschwungene Landschaft immer schon gut gefallen. Das Klima ist angenehm, und bei der Hotellerie hier ist man als Gast gut versorgt.

Wie oft waren Sie schon in Stegersbach?
Das erste Mal war ich 1998 hier, seitdem bin ich sicher gut 15mal auf Urlaub hier gewesen.

Was unternehmen Sie hier?
Früher war ich hauptsächlich zum Golfen hier. Jetzt mache ich ausgedehnte Radtouren oder halte meine Füße ins Wasser.

Was kennen Sie in der Region sonst noch?
Beim Radeln lernt man die Gegend gut kennen: den Rauchwarter See, Güssing, Burgauberg, Fürstenfeld, Rudersdorf, Blumau und sonst noch allerhand.

Ihr Tipp: Wer gewinnt heuer die Abfahrt auf der Streif?
Mein patriotischer Tipp ist Vincent Kriechmayr.

Und wer den Gesamtweltcup?
Bei den Damen Mikaela Shiffrin, keine Frage. Bei den Herren glaube ich an Alexis Pinturault, er ist der kompletteste Schifahrer.

Tourismusverbands-Obmann Richard Senninger (links) hat die Kooperation mit TV-Star Armin Assinger eingefädelt.
Die Stegersbacher Hoteliers Josef Puchas (links), Karl Reiter (Mitte) und Johann Haberl (rechts) mit Armin Assinger und Tourismusverbands-Geschäftsführer Richard Senninger.
Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.