Güssinger Premiere: Treff für Kultur, Wirtschaft und Politik

Kulturladies unter sich: Petra Werkovits vom Künstlerdorf Neumarkt (links) und Astrid Wurglics, die gute Seele des Güssinger Kultursommers.
12Bilder
  • Kulturladies unter sich: Petra Werkovits vom Künstlerdorf Neumarkt (links) und Astrid Wurglics, die gute Seele des Güssinger Kultursommers.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Die Premiere von "Pension Schöller" auf Burg Güssing lockte auch zahlreiche Prominente in den Burghof. Die Landesregierung war durch die Landesräte Helmut Bieler, Verena Dunst und Norbert Darabos vertreten, der Bundesrat durch Marianne Hackl, der Landtag durch die Abgeordneten Wolfgang Sodl und Johann Richter.

An Kollegen aus der Kulturszene konnte Intendant Frank Hoffmann unter anderem Künstlerdorf-Chefin Petra Werkovits, Publizist Peter Vukics, das Musical-Duo Marianne und Kurt Resetarits sowie Eberau-Regisseurin Idas Gludovatz begrüßen.

Die Stadt Güssing repräsentierten Bürgermeister Vinzenz Knor, die Vizebürgermeister Helga Maikisch und Christian Garger sowie der frühere Stadtpfarrer Pater Anton Bruck.

Aus der Wirtschaft kamen die Energie-Burgenland-Vorstände Michael Gerbavsits und Alois Ecker, Südburgenland-Manager Werner Unger, Anwalt Werner Dax und Haustechnik-Güssing Chef Martin Zloklikovits.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen