19.06.2017, 08:31 Uhr

"Alles Bio" beim Bio-Hoffest in Güssing

Gekostet, probiert und gekauft wurde am Bio-Hoffest in Güssing
Bereits zum zweiten Mal öffnete die Landwirtschaftliche Fachschule in Güssing Türen und Tore für das Bio-Hoffest der Bio Austria Burgenland.

Agrarlandesrätin Verena Dunst eröffnete die Veranstaltung gemeinsam mit dem Obmann der Bio Austria Burgenland Franz Traudtner und Hausherr, Direktor Gerhard Müllner. "Nahrungsmittel sollen auch Heilmittel sein", zitierte dabei die Landesrätin Hippokrates und nach diesem Motto arbeiten auch alle der anwesenden Aussteller.

Breite Vielfalt

Das Bio-Hoffest bot jede Menge biologisch hergestellter Produkte, wie z. B. Schnäpse und Weine der Familie Hoffmann aus Tobaj, Kräuter und Pflanzen vom Bio-Hof Wolf aus Wörterberg, Käse vom Hofladen Kikeriki aus Eberau und Gemüse von Gerhard Dergovsits aus Gerersdorf.

Bio-Kulinarik

Selbst ein Bio-Vorzeigebetrieb, zeichnete die Landwirtschaftliche Fachschule verantwortlich für die Bio-Mittagsverpflegung. Weitere Köstlichkeiten gab es vom Biohof Traupmann aus Sumetendorf und vom Biohof Hofer aus Ritzing.

Erfolgreiche Veranstaltung

Neben den zahlreichen Besuchern aus der Region verschafften sich auch viele Vertreter aus Politik und Wirtschaft einen Überblick über Bioprodukte des Burgenlandes, wie SPÖ-Agrarsprecher Wolfgang Sodl, ÖVP-Agrarsprecher Walter Temmel, Landtagsabgeordneter Wolfgang Spitzmüller und Bürgermeister Vinzenz Knor

Die Musikkapelle Güssing und "Lejtsim - Klezmer Groove" umrahmten das Fest musikalisch und die vielen Familien erlebten außerdem Landwirtschaft hautnah in den offenen Stallungen der Fachschule.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.